In
der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte ungefähr
hundert Griffe aus einer Münchner Kletteranlage entwendet. Die
Kunstharzgriffe waren an einem Boulderblock am Parkplatz angeschraubt.
Dem Betreiber der Kletteranlage »High East« ist damit ein
Schaden von ungefähr 2000 Euro entstanden. Anzeige wurde erstattet.

Allem Anschein nach waren die Diebe ortskundige Kletterer. Sie
müssen gewusst haben, dass nach 23 Uhr an dem Kletter-Polygon
absolute Ruhe herrscht. Und sie müssen gewusst haben, wie man die
Griffe abschraubt. Dazu ist Spezialwerkzeug nötig.

Die Betreiber der neuen Anlage hoffen jetzt auf Mithilfe unter den
Kletterern. Auf Ihrer Website schreiben sie: »Bitte halten Sie
Ihre Ohren auf, eventuell bekommen Sie beim Klettern in unserer Halle
etwas mit, was zur Aufklärung dieses Diebstahls dienen
kann.«

Siehe auch:
www.high-east.de
www.bergsteiger.de