Houdini 4 Ace Jacket (c) Houdini Sportswear
Houdini 4 Ace Jacket (c) Houdini Sportswear

Vor allem bei wasserdichten Shell-Jacken und -Hosen ist dieses Problem besonders oft zu beobachten. Die neuentwickelte Atmos Membran des schwedischen Outdoor-Spezialisten Houdini nimmt hingegen den Wasserdampf direkt von der Haut auf und leitet ihn durch die spezielle Membran nach außen. Dadurch bleibt der Körper auch bei schweißtreibenden Aktivitäten immer trocken und warm.

Die Membran erfüllt zudem die hohen Nachhaltigkeitsansprüche von Houdini, ohne dabei Kompromisse bei der Funktionalität einzugehen. Zum Einsatz kommt die Atmos Membran unter anderem in der neuen 4 Ace Jacket & Pants für den Sommer 2015.

Fotostrecke: Houdini 4 Ace Jacket & Pants

Atmos Membran

Das Geheimnis liegt im neuartigen Aufbau und der hydrophilen Funktionsweise. Im Vergleich zu den gängigen mikroporösen Membranen ist die Oberfläche der Atmos Membran geschlossen und besitzt keine Poren. Dadurch kann keine Feuchtigkeit in die Kleidung eindringen – sie ist zu 100% wasser- und winddicht. Für einen schnellen Feuchtigkeitsabtransport sind Milliarden von schweißbindenden Molekülen verantwortlich.

Diese nehmen den Wasserdampf von der Haut auf und befördern ihn aktiv nach außen. Je anstrengender die Aktivität und je wärmer der Körper wird, desto effizienter arbeitet die Hightech-Membran.

Die Atmos Membran ist äußerst atmungsaktiv und überzeugt darüber hinaus durch eine extrem lange Lebensdauer. Da sie aus 100% recyceltem EcoCircle Polyester besteht, ist sie zudem komplett recycelbar. Die Schweden wollen mit dieser innovativen Membran eine Vorreiterrolle einnehmen und den Shell-Markt revolutionieren.

4 Ace Jacket & Pants

Für den Sommer 2015 kommt die Atmos Membran in der 4 Ace Jacket & Pants zum Einsatz. Die 3-Lagen-Hardshell-Kombination besticht durch ihr geringes Gewicht und dem geringen Packmaß, wodurch sie der ideale Reisebegleiter ist. Die Jacke bringt beim Damenmodell lediglich 256 g und beim Herrenmodell 308 g auf die Waage. Sowohl Jacke als auch Hose sind wasserdicht und äußerst atmungsaktiv.

Des Weiteren sind die Nähte komplett versiegelt und die Reißverschlüsse wasserabweisend. Zusätzliche Features sind die einstellbare Kapuze und der verstellbare Saum, eine große Brusttasche und Velcro Klettverschlüsse an den Ärmeln. Mit einer Atmungsaktivität von 15.000 g/m2/24h und einer Wassersäule von 20.000 mm ist man mit der 4 Ace Jacket bestens ausgerüstet.

Die 4 Ace Pants verfügt über eine Tunnelzug-Verstellung am Hosenbund und ist mit knielangen Reißverschlüssen ausgestattet, die das An- und Ausziehen erleichtern. Darüber hinaus ist sie mit einem Netzeinsatz versehen und der Hosensaum ist in seiner Größe verstellbar.
Jacke und Hose sind in drei Farbstellungen erhältlich: anti red, bruise blue und granite. Der VK beträgt 220 EUR für die Jacke und 150 EUR für die Hose.

Über Houdini Sportswear

Houdini Sportswear wurde 1993 von der schwedischen Bergsportlerin Lotta Giornofelice gegründet. Bekanntheit erlangten die Schweden vor allem durch ihr Base- und First-Layer Programm. Als erste Marke überhaupt stellte Houdini Produkte mit Stretch Fleece her und begründete damit den großen Erfolg auf dem Heimatmarkt.

Das nachhaltige Konzept von Houdini spiegelt sich in jedem einzelnen Produkt und zieht sich durch die gesamte Produktionskette. Erklärtes Ziel: 100 Prozent nachhaltig produzierte Outerwear so bald als möglich. Im Moment werden 98% der Produkte nachhaltig hergestellt. Das bedeutet, sie sind entweder aus recycelten Fasern hergestellt, nach Gebrauch recycelbar, biologisch abbaubar oder bluesign® zertifiziert – oder eine Kombination aus verschiedenen Verfahren.

Auf Daune und Bio-Baumwolle wird aufgrund der schlechten Kontrollmechanismen komplett verzichtet. Produziert wird nur in Europa. Mittlerweile ist Houdini in 14 ausgewählten Märkten in Europa, Nord Amerika und Asien erhältlich.