Bei einer Klettertour oder einem Gipfelsturm ist die Erfahrung der Seilschaft maßgebend für den Erfolg der Expedition. Gemeinsam haben die Mitglieder einer Seilschaft das Ziel vor Augen und kämpfen darum, dieses auch zu erreichen.

International.Mountain.Summit.2012 Einer Seilschaft gleich, hat sich der International.Mountain.Summit. nach weiteren Partnern umgeschaut und sich für die Ausgabe 2012 mit den bekanntesten Berg/Outdoor-Veranstaltungen Europas vernetzen. Das TrentoFilmfestival gehört da ebenso dazu, wie der Piolets d'Or in Chamonix/Courmayeur, das Bergfest im Isarland und die Wirtschaftsplattform ISPO in München.

Durch diese Kooperationen erhält der IMS international eine noch größere Sichtbarkeit. Bereits auf der ISPO im Februar hat der IMS die Ausstellung „The Mountaineers“ des Brixner Fotografen Manuel Ferrigato präsentiert. Die Ausstellung zeigt die Portraits der bekanntesten Alpinisten der Welt und wird auch vom 24. April bis 05. Mai auf dem Domplatz in Trient im Rahmen der 60. Ausgabe des TrentoFilmfestivals stehen.

Vor kurzem wurden beim Piolets d'Or die Seilschaften Nej Marcic und Luka Strazar, sowie die Amerikaner Mark Richey, Steve Swenson und Freddie Wilkinson mit dem begehrten Bergpreis ausgezeichnet. Im Rahmen eines Abends,  den die Piolets d'Or Organisatoren beim IMS gestalten, werden diese Seilschaften in Brixen präsentiert.
Die Bürgermeister der beiden Austragungsorte des Piolets d'Or Eric Fournier (Chamonix) und Fabrizia Derriard (Courmayeur) sagen zur Kooperation: „Durch die Partnerschaft mit dem IMS öffnen wir uns einem noch breiteren Publikum“.

Der Präsident des TrentoFilmfestivals Roberto De Martin zeigt sich über die Seilschaft mit dem International Mountain Summit sehr erfreut. Im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz zur 60. Ausgabe des renommierten Filmfestivals sprach er von einem wichtigen „Schritt für diese beiden Festivals“. Aber vor allem von einer „starken Verbindung der italienischen und deutschen Realität in der Provinz Trentino Südtirol“. Ein Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Diskussionsrunde „Quo CLIMBis?“ am 06. Mai auf Schloss Sigmundskron, dem Museum von Reinhold Messner. Bekannte Bergsteiger aus aller Welt diskutieren zum Thema „Der Berg: Archaischer Lebensraum oder Sportgerät?“

Am 21. Oktober 2012 wird das TrentoFilmfestival hingegen einen Filmtag im Rahmen des IMS präsentieren mit den besten Filmen aus der 60 jährigen Geschichte des Festivals.

Eine starke Sichtbarkeit des IMS in Bayern verspricht die Kooperation mit dem Bergfest im Isarland Anfang Juni. Es werde dort nicht weniger als 40.000 Besucher erwartet. Auch dort wird der IMS mit der Ausstellung „The Mountaineers“ präsent sein.

Der International.Mountain.Summit. findet vom 20 bis 27 Oktober in Brixen, Südtirol statt. Informationen und Programm unter www.ims.bz