Warum eine neue Zeitschrift? Klettern dringt immer mehr in die Mitte der Gesellschaft vor. Der Kletterspiegel greift diesen Trend auf und stellt das Klettern aus einer umfassenden Sicht dar.

Kletterspiegel 01/2010Mit ausführlichen Reportagen, Analysen, Hintergrundberichten, Portraits, Interviews, wie man sie von den großen Nachrichtenmagazinen kennt, berichtet der Kletterspiegel über die ganze Welt des faszinierenden Klettersports. Dazu gehören neben spannenden Reiseerzählungen Berichte über die Auswirkungen des Kletterns auf Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft und Politik.

Das Titelthema der ersten Ausgabe ist das umstrittene Nahrungsergänzungsmittel Kreatin. In einem ausführlichen Hintergrundbericht mit namhaften Wissenschaftlern und  Sportkletterern wird erläutert, wie Kreatin wirkt, ob es Doping ist und wie die Topathleten zu diesem Stoff stehen.

Der Kölner Dopingforscher Prof. Dr. Wilhelm Schänzer und der Schweizer Kreatinforscher Prof. Dr. Theo Wallimann geben Auskunft über den aktuellen wissenschaftlichen Stand, prominente Athleten wie Andreas Bindhammer, Thomas Huber und Christoph Finkel berichten über ihre Erfahrungen mit dem anabolen Stoff.

Der „Kletterspiegel“ erscheint vorerst nur in Form einer frei herunterladbaren PDF-Datei. Bei genügend Anfragen ist ein Sonderdruck möglich zu einem Heftpreis von 14,50 EUR zzgl. Versand.

Themen der Ausgabe 01/2010

  • Alles über Kreatin
    Der ausführliche Report über Kreatin klärt über das umstrittene Nahrungsergänzungsmittel auf. Mit namhaften Sportkletterern, Wissenschaftlern und Funktionären
  • Ein Kletterführer entsteht
    Die Reportage beschreibt die Entstehung eines Kletterführers und begleitet Lothar Klingel bei seiner Kartierungsarbeit am Fels
  • Die Entdeckung des Durchbklicks
    Wie es zu der Erfindung der CU-Brille kam. Ein Portrait über den Hersteller Albi Schneider
  • Sicherer Einstieg
    Zwei Aufsätze über das Für und Wider von Plaisir-Absicherung in Einstiegen zu Sportkletterrouten
  • Heiße und kalte Sanierung
    Wie man Felsen sanieren kann und wie nicht zeigen die Beispiele aus Urach und Marlenheim
  • Denkmalrouten
    Der Vorsitzende des DAV Suttgart, Roland Stierle, hat zu Denkmalrouten mehr Fragen als Antworten
  • Melancholie
    Eine poetische Betrachtung darüber, dass Melancholie nichts Negatives ist und Muse wie zum Beispiel das Klettern die Kreativität fördert.