Das KLETTERN Magazin schreibt über diesen Film:
Memento nannte Bernd Zangerl eine seine schwersten Boulderkreationen. Der Nomen wurde zum Omen, denn auf den Boulder folgte der Film.

Ein halbes Jahr lange drehten der Kärntner Filmemacher Gerald Salmina und Bernd Zangerl, unterstützt von vielen Helfern, an „Memento“. Der Film zeigt Bernd Zangerl, Barbara Zangerl und Thomas „Steini“ Steinbrugger beim Bouldern im Magic Wood, in der Silvretta und im Tessin. Den Filmautoren ging es dabei vor allem darum, die Beweggründe und Abläufe beim Bouldern darzustellen.

Herausgekommen ist ein Film, der sich von den üblichen action-geladenen Boulderstreifen durch eine große innere Ruhe abhebt. Oft bouldert Bernd ganz alleine, gelegentlich in der Gruppe oder mit Barbara Zangerl. Alle Kommentare und Erläuterungen zu seinem Tun kommen von Bernd selbst, der so einen Einblick in die Hintergründe seiner Boulderbesessenheit gibt.

Dass der ganze Film von einem Filmemacher auf 16-Millimeter-Zelluloid und nicht auf einer Digicam gedreht wurde, sieht man ihm an. Wohl noch nie hat man so schöne, detailreiche Boulderaufnahmen gesehen. Eine Augenweide.

Facts:
Bernd Zangerl, Gerald Salmina
Memento – A Boulder Life Line
DVD, deutsch und englisch
52 Minuten plus 10 Minuten Bonusmaterial
Preis: 26,00 Euro
Porto: innerhalb der EU: EUR 4,95 – ausserhalb der EU: EUR 8,00

Hier geht es zur Bestellung von „Memento“

Siehe auch:
www.klettern.de

Memento