Joe Simpson In
seinem neuen Vortrag zeigt Stefan Glowacz, einer der erfolgreichsten
Kletterer und Abenteurer unserer Zeit, zum ersten Mal Bilder seiner
jüngsten Expedition zum „Murallón“ in Patagonien. Bilder
einer Erstbegehung ins „Epizentrum der Elemente“: Das Leben in einer
Eishöhle, die Überquerung der größten
zusammenhängenden Eisfläche der Welt.

Ein Fotograf begleitete Robert Jasper und Stefan Glowacz unter
härtesten Bedingungen bis auf den Gipfel des Murallón –
1300 Meter steilster Fels und Eis. Er brachte aufregende Bilder mit,
die noch nie gezeigt wurden.

Im Frühjahr holt Land Rover Deutschland den Extremkletterer Stefan Glowacz für vier Vorträge nach

1. April 2004:
Autohaus Gerstmann, Delitzscher Landstraße 150, 04158 Leipzig
Hier wird Stefan ab 15 Uhr ein Klettertraining für jedermann
abhalten und anschließend einen Highlight-Vortrag halten.

21. April 2004:
Offroad House Ravensburg Zwerger GmbH, Meersburger Str. 146, 88213 Ravensburg-Weststedt

22. April 2004:
Premium Cars GmbH, Neckarstraße 139, 70190 Stuttgart

23. April 2004:
Ditting und Schwarz GmbH, Am Osterholz, 71679 Asperg

Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Karten sind über die Autohäuser erhältlich.

Stefan Glowacz zeigt auf sensible Art die Schönheit des Extremen,
das Aufregende am Leben am Limit, den Respekt vor den Wänden
dieser Welt und die Leidenschaft an der Bewegung in der Vertikalen.

„Leben am Limit“: Antarktis, Afrika, Amerika, Alpen

Stefan Glowacz wird außerdem von seinen Abenteuern in Kanada
berichten: Wie bekommt man ein Schiff über den Berg? Die Bilder
erzählen von der Erstbegehung des Mount Harrison-Smith, den
Stromschnellen des South Nahanni und großem Hunger.

Die Erstbegehung des Renard Towers in der Antarktis ist die Geschichte
einer Segelfahrt durch die Drake-Passage, Stürze in eiskaltes
Wasser und schwerste Kletterei. Im hohen Norden Kanadas liegt Baffin
Island: Dort im Polarkreis stürzen gigantische Granitwände
direkt ins Meer und Bären haben großes Interesse an
Expeditionsteilnehmern… Stefan nennt diese Expedition eine „Odyssee“.
In Mexiko begegneten Stefan Glowacz und Kurt Albert dem „El Gigante“ –
einem senkrechten Dschungel und in Kenia wunderbaren Menschen: Samburu
Kriegern.

Diese Lust am lebendigen Abenteuer teilt Land Rover Deutschland mit
Stefan Glowacz und fördert seinen Weg. Der britische
Geländewagenhersteller bringt diese Bilder gelebter Träume in
die Autohäuser und lädt ein, auf den „Land Rover Experience
Reisen“ selbst ein Stück Abenteuer zu erleben.

Siehe auch:

www.glowacz.de
www.landrover.com