Sportmedizinische Untersuchung zum Thema Sportklettern als Online-Befragung als Basis für eine Doktorarbeit.

Online-Umfrage zum Thema SportkletternLieber Kletterer/-in, ich bin seit 10 Jahren begeisterter Sportkletterer und Mitglied im DAV. Nun möchte ich gerne meine berufliche Tätigkeit als Mediziner mit meinem Hobby verbinden. Das Ergebnis soll meine Doktorarbeit sein.

An Dich wende ich mich, weil ich dazu eine sportmedizinische Untersuchung zum Thema Sportklettern als online-Befragung auf meiner Internetseite durchführe. Zur Zeit stehen zwei Fragebögen bereit.

Der erste erhebt Daten zu Trainingsgewohnheiten und der Verletzungs¬häufigkeit bei verschiedenen Sportkletterspielarten. Die Erhebung soll zeigen, ob es bei den Freizeitsportlern/innen einen Unterschied zwischen reinem „Hallenklettern“ und „Sportklettern“ gibt.

Der zweite erhebt Daten zu den Klettergewohnheiten von Kletterinnen während der Schwangerschaft.

Im April 2010 wird eine Verlosung von Sachpreisen unter den Teilnehmern stattfinden. Die Preise wurden gesponsert von den Firmen Vaude und Globetrotter.
Um gute Aussagen zu den Fragen zu erhalten, ist eine hohe Zahl an Teilnehmern notwendig.Mit der datenbankbasierte Erfassung der Daten durch einen Fragebogen im Internet hoffe ich auf eine rege Teilnahme unter den DAV Mitgliedern. Die Bearbeitung des ersten Fragebogens dauert etwa 30 Minuten, die des zweiten etwa 15 Minuten.

Es ist besonders wichtig, dass möglichst viele Kletterer teilnehmen, egal wie lange sie schon klettern, ehemalige Kletterer sind oder ob sie schon mal verletzt waren oder nicht. Nur so kann eine realistische Einschätzung der Verletzungshäufigkeiten getroffen werden. Vielen Dank für Deine Mithilfe.

Jan Drastig
fragebogen@drastig.de