OutDoor Messe in Friedrichshafen: Modenschau (c) OutDoor Messe
OutDoor Messe in Friedrichshafen: Modenschau (c) OutDoor Messe

Mehr als 900 Aussteller aus über 40 Ländern laden im Sommer zu einer Expedition durch den Weltmarkt der Outdoor-Produkte und Dienstleistungen ein.

„Mit Trittsicherheit und starken Seilschaften im Gepäck gehen wir auf die 22. Etappe einer Erfolgsreise, die erstmals mit einer neuen Tagefolge aufwartet“, kündigt Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann an.

Mittwoch bis Samstag lautet der neue Veranstaltungszeitraum der OutDoor. Damit rückt die Leitmesse ab 2015 erstmals um einen Tag nach vorne. „Wir sind davon überzeugt, dass ein zusätzlicher Werktag nahezu jedem Vorteile bietet. Die OutDoor ist inzwischen von weltweiter Bedeutung und passt sich zunehmend den internationalen Geschäftspraktiken an“, erklärt Bereichsleiter Stefan Reisinger die gemeinsam mit den Partnern der European Outdoor Group (EOG) beschlossene Änderung.

Etabliert hat sich die OutDoor dagegen als umfangreiche Neuheiten-Plattform für Tausende Vertreter aus Fachhandel und Medienwelt. Im Rahmen des OutDoor Industry Award vergibt eine internationale Jury auch 2015 das Gütesiegel für Produkte, die sich durch ein hohes Maß an Innovation und Design-Qualität auszeichnen.

Darüber hinaus wird das Rahmenprogramm des Messe-Events durch die Vorträge der OutDoor Conferences verstärkt sowie dem Finale des DAV-Wettbewerbs zur deutschen Boulder-Meisterschaft.

Weitere Informationen unter: www.outdoor-show.com