Der Head- und Neckwear-Spezialist BUFF unterstützt Outdoor against Cancer mit einer eigens für die Initiative designten Mütze. Der Erlös geht zu 100% an das gemeinnützige Unternehmen, das damit unter anderem kostenlose Wanderungen und Outdoorsport-Veranstaltungen für krebskranke Menschen organisiert.

Petra Thaller (c) BUFF

Petra Thaller hat Outdoor against Cancer ins Leben gerufen, nachdem sie selbst im Januar 2015 an Krebs erkrankt ist. Mit der Initiative möchte sie andere Menschen motivieren, durch Sport und Bewegung in der Natur, Lebenslust und körperliche Stärke zu gewinnen sowie im besten Fall den Therapieerfolg zu verbessern.

Die spanische Marke BUFF bietet für jegliche Outdoorsportart das passende Accessoire – ob multifunktionelles Schlauchtuch oder schicke Strickmütze.

Outdoor against Cancer & BUFF: Eine Mütze für den guten Zweck (c) BUFF
Outdoor against Cancer & BUFF: Eine Mütze für den guten Zweck (c) BUFF

Die Kooperation zwischen Outdoor against Cancer und BUFF war deshalb für die Herausgeberin des Mountains4U-Tablet-Magazins von Beginn an stimmig:

„So eine funktionelle Mütze ist einfach ein Produkt, das jeder gut gebrauchen kann. Ob mit oder ohne Haaren, durch das tolle und hochwertige Material fühlt man sich damit beim Sport und auch im Alltag gleich viel besser.“

Die leidenschaftliche Bergsportlerin hat zusammen mit BUFF ein Design entwickelt, das perfekt zu ihr passt: Höhenlinien auf knalligem Türkisblau.

Mit den Einnahmen ermöglicht Outdoor against Cancer Krebspatienten die kostenlose Teilnahme an verschiedenen sportlichen Outdooraktivitäten. Ein zukünftiges Ziel ist dabei, Bergwanderführer für genau diesen Bereich zu schulen, damit sie möglichst gut auf die Bedürfnisse von erkrankten Sportlern eingehen können.

Die Mütze ist zum Preis von 20,00 Euro ab Anfang Februar auf www.outdooragainstcancer.de erhältlich.

Über Original Buff

Original Buff S.A., Erfinder der nahtlosen Kopfbekleidung, ist ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Igualada in der Nähe Barcelonas. Gründer Joan Rojas benötigte 1991 auf einer Motorradtour durch Nordspanien aufgrund der widrigen Wetterbedingungen einen Schutz gegen Wind und Kälte für den Hals. Da schnitt er ein paar alte Militärunterhosen zurecht, die aber kratzten und unbequem zu tragen waren.

Rojas begann daraufhin in der Familien-Textilfabrik Tests durchzuführen, bis er einen Weg fand, nahtlose Schläuche aus Mikrofaser herzustellen. Seit 1992 entwickelt Original Buff nun multifunktionelle Kopfbekleidung aus hochwertigen Materialien und ist weltweiter Marktführer.

Weitere Informationen zur Marke gibt es auf www.Buff.eu