Vom Rückruf betroffen sind die Referenzen D14 2O, D14 2G, D14 2B, deren Seriennummer mit den 5 Zeichen zwischen 10326 und 11136 beginnt.

GRIGRI 2 Hintergrund

Wir haben festgestellt, dass bei Ausübung einer exzessiven Kraft auf den Griff des GRIGRI 2 dieser in seltenen Ausnahmefällen beschädigt werden und möglicherweise in geöffneter Position blockieren kann.

In diesem Fall kann die Bremsunterstützung des GRIGRI 2 nicht funktionieren:

  • das beschädigte GRIGRI 2 funktioniert in diesem Fall wie ein herkömmliches Sicherungsgerät (z.b. Achter)
  • mit einem GRIGRI 2, dessen Griff in geöffneter Position blockiert ist, erhöht sich durch die mangelnde Kontrolle des Bremsseils das Risiko einer unkontrollierten Abseilfahrt. Verwenden Sie auf keinen Fall ein GRIGRI 2 mit einem beschädigten Griff.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Anwender bei Benutzung des GRIGRI 2 das Bremsseil immer in der Halt halten muss (siehe Gebrauchsanweisung des GRIGRI 2).

Bis zum 20/06/2011 wurden uns 7 beschädigte Produkte von unserem internationalen Vertriebsnetz zurückgeschickt. Es liegen uns jedoch keine Informationen bezüglich eines Unfalls aufgrund des beschädigten Griffs eines GRIGRI 2 vor.

Aktion

Da die Sicherheit unserer Kunden für uns oberstes Gebot ist, hat Petzl folgende Vorsichtsmaßnahmen beschlossen:

  • Erhöhung der mechanischen Festigkeit des Griffs an allen GRIGRI2-Geräten ab der Seriennummer 11137
  • eine Rückrufaktion für alle GRIGRI 2, deren Seriennummer mit den 5 Zeichen zwischen 10326 und 11136 beginnt, und Austausch des Geräts gegen ein neues und modifiziertes Produkt. Sämtliche Versandkosten für diese Rückrufaktion werden von Petzl getragen.

Die Mitarbeiter von Petzl setzen alles daran, dieses Problem möglichst schnell und effizient zu lösen.

Die vorherige Version des GRIGRI ist von dieser Rückrufaktion nicht betroffen. GRIGRI 2 Details

"Obwohl das potenzielle Risiko einer Beschädigung des Griffs sehr gering ist, hat unser Engagement für die Sicherheit unserer Kunden uns dazu bewogen, diese Rückrufaktion durchzuführen. Wir sind uns der Unannehmlichkeiten, die mit dieser Aktion zu Beginn der Klettersaison einhergehen, bewusst. Bitte seien Sie versichert, dass die Mitarbeiter von Petzl alles daran setzen, damit die Austauschaktion des GRIGRI 2 für alle Anwender so schnell wie möglich abgewickelt wird. Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen."

Romain Lécot
Generaldirektor [Besten Dank an Marion E. für den Hinweis!]