Der Bad Tölzer Philipp Gaßner verbringt seine Zeit neben Schule und Kletterhalle besonders gerne am Fels. So ist er im jungen Alter von 10 Jahren ganz besonders stolz auf seine Entwicklung im Klettern.

Philipp Gaßner in Mit 6 Jahren, 6ter Grad, mit 7, 7ter Grad, mit 8, 8ter Grad und wie zu erwarten schließlich mit 9 Jahren einige Touren im 9ten Schwierigkeitsgrad. Folgt man diesem Trend, war es beinahe selbstverständlich, dass nun auch die erste Route im zweistelligen Bereich folgen sollte. Mit der Route "Kleine Mistviecher" (10-) punktete er seine erste Route in diesem Schwierigkeitsgrad. Philipp folgt somit dem Erstbegeher Felix Knaub, welcher die Tour im Alter von 11 Jahren erstbegehen konnte.

Die Route war Philipps erstes mehrtägiges Projekt. Nach insgesamt 4 Tagen Vorarbeit und endlich in trockenem Zustand gelang ihm schließlich am 10. April der erfolgreiche Durchstieg. Auf einer Gesamtlänge von 9m ist die boulderartige Route gekennzeichnet durch kleine Löcher in steilem Gelände. Wie der Name schon sagt, sollten potentielle Wiederholer in der Lage sein diese „kleinen Mistviecher“ festzuhalten, dies stellte Philipp eindrucksvoll unter Beweis.

Der starke Bad Tölzer klettert seit 2006 und ist Mitglied im Deutschen Alpenverein (Sektion Bad Tölz/ Sektion München-Oberland). Er trainiert im Stützpunkt Bad Tölz unter der Aufsicht von Peter Naumann und dem Stützpunkt München unter der Obhut von Daniel und Philipp Hrozek.

Obwohl direkt in Alpennähe wohnhaft, zählt Philipp den löchrigen Frankenjura-Kalk zu seinen beliebtesten Klettergebieten. Mit seinen 1,40m Körpergröße und noch begrenzten Reichweite kommt Philipp gerade im Frankenjura aufgrund der vielen Griff- und Trittmöglichkeiten sehr gut zurecht.Man trifft ihn dort oft mit seinen Eltern und seiner Schwester. Alle sind begeisterte Kletterer und erfreuen sich oft der Tatsache, dass Philipp ihnen die Expressschlingen einhängt. Optisch folgt Philipp seinem Vorbild Chris Sharma. Die längeren Haare und sein dynamischer Kletterstil erinnern dabei stark an die frühen Zeiten des US Kletterstars.

Philipp ist voll und ganz leidenschaftlicher Felskletterer und lässt sich nur mäßig von Wettkämpfen begeistern. Wenn, dann müssten es Boulderwettkämpfe sein, so Philipp. Man darf gespannt sein wie es mit dem "kleinen" Talent weiter geht.