Schultern und Füße gehören, nicht nur bei Weltcup- und Bouldercracks inzwischen zu DEN Hauptgründen, warum immer mehr "Vertikal-Aktive" auch IHN konsultieren.

Jürgen Reis im Interview mit Prof. Dr. Volker Schöffl

Prof. Dr. Volker Schöffl (c) Kilian Reil
Prof. Dr. Volker Schöffl (c) Kilian Reil

Prof. Dr. Volker Schöffl ist IFSC MedCom und Teamarzt der deutschen Sportkletternationalmannschaft und gehört international zu den renommiertesten Unfallchirurgen, Orthopäden und Sportverletzungsexperten.

Bereits in den Platin-Sendungen 531 und 477 lieferte er Power-Quest.cc bzw. Jürgen Reis faktengeladene Interviews.

  • Doch woran liegt’s, dass mittlerweile leider viele Karrieren „dank“ einer Schulterverletzung mit weit unter 30 enden?
  • Was ist vom hochdynamischen, „modernen Newschooltraining“ zu halten und wo birgt auch die „alte Hardcore-Trainingsschule“, à la „2.000-Klimmzüge-Workouts des 3-fach-Boulderweltcup-Weltmeisters Dmitry Sharafutdinov“, ihre Gefahren?
  • Das zweite Thema: Was bewirken die allerorts boomenden Boulderhallen, wenn es um die Gesundheit der Kletterzehen und -Füße geht?
  • Weshalb ist, speziell für meist „nur interessierte Neueinsteiger …“ jenseits der 50, das Bouldern als „Abenteuerfitness-Training“ doch eher mit Vorsicht zu beachten?
  • Welche fußschonenden Kompromisse solltest auch Du beim Workout bedenken und was passiert, anatomisch gesehen, mit einem in den Kletterschuh „gespannten“ Fuß beim Klettern und beim Sturz?

Wir garantieren: Auch diesmal erwartet Dich quasi ein „Seminar in Podcastform“ … inkl. Vor- und Abspann mit Profitrainer Sebastian Förster.

Powerquest Podcast

ANZEIGE