Am
Freitag kamen erfreulicherweise 25 Boulderer + innen zum Meeting am
Heidenfels/Bad Dürkheim an der Haardt, um die restlichen
Magnesiaflecken zu beseitigen, vorwiegend in der Höhle oder an
Blöcken, die der Regen in letzter Zeit nicht erreichen konnte.

Unter
dem Putzteam waren auch bekannte Climbers und Chalkgegner, manch einer
von denen hatte man seit Jahren nicht mehr gesehen, so wie Oli Scheib
(Ex-Rotpunkt-Redakteur) Urs Reusch (Autor eines
Albkletterführers), Wolfi Peter (militanter Chalk-Gegner, Motto:
Chalk erst ab 12+ 🙂 ) Ingo Bald und andere.

Dank Wolfi, der
sich um allerhand Equipment kümmerte, wurde nach Grossputz
gegrillt, die PK spendierte dazu Pfälzer Bier und alle wurden
für Ihren Knochenjob mit einem nigelnagelneuen T-Shirt von Marmot
belohnt. Palatinum.info und die PK bedankt sich bei den Helfern.

An alle anderen, die zum dem wichtigen Event nicht kommen konnten oder wollten:
„Das
Bouldergebiet ist nach wie vor gesperrt !!! Die Behörde wird in
nächster Zeit eine weitere Gebietsbegehung vornehmen. Bis dahin
bitte nicht bouldern und vor allem nicht chalken. Chalken wird auch
zukünftig dort tabu sein, wenn das Gebiet wieder zum Bouldern
geöffnet wird.

Es ist wichtig, dass sich wirklich alle
daran halten, ansonsten wird es erst gar nicht zu einer
Wiedereröffnung kommen oder später für alle Zeit
gesperrt sein, wenn diverse Boulder wieder zugepudert wären. Wir
halten euch auf dem laufenden“.

Siehe auch:
Das Bouldergebiet Haardt braucht einen Sommerputz!
www.palatinum.info