Beim Anblick der gegenwärtigen News auf 8a.nu
fragt man sich entweder, wo das alles noch hinführen soll oder was
einen überhaupt noch so richtig vom Hocker haut, weil man eh
nichts mehr so richtig nachvollziehen kann.

Da steht jedenfalls zu lesen, daß der spanischen Ausnahmeklettererin Josune Bereciartu (bei der ich jedesmal das Gefühl habe den Namen falsch geschrieben zu haben) die erste Wiederholung einer 9a+ (!) Route
gelang. Das ist mit Abstand die schwierigste Kletterei, die bis dato
einer Frau gelang. Zeitgleich steht zu lesen, daß dem erst
14-jährigen David Lama eine Route im Grad 8c/+ gelang und Iker Pou eine Route im Grad 8c flashen konnte. Muss man eigentlich noch erwähnen, daß Ramon Julian Puigblanque eine 8c+ im zweiten Versuch gelang oder ist das schon „Killefit“, wie man im Rheinland sagt?

Was also darf man überhaupt noch publizieren ohne „angemacht“ zu werden? Die Wiederholung einer 8c? Der Flash einer 8b+?

Tja – das sind so meine Gedanken an dem heutigen Abend…