risk´n´fun KLETTERN 2014 startet in die neue Saison

risk´n´fun, das Ausbildungsprogramm der Oesterreichischen Alpenvereinsjugend für Freerider und Kletterer, startet in die kommende Kletter- und Bouldersaison.

risk´n´fun KLETTERN 2014Bereits seit 2012 bietet risk´n´fun KLETTERN spannende Klettersessions an den besten Kletter – und Boulderspots in Österreich und begleitet die TeilnehmerInnen beim Übergang von der Halle an den Fels.Aber nicht nur das: Auch der Übergang vom Sportklettern zu eingebohrten Mehrseillängen wird beim Next Level thematisiert.

Auftakt ganz im Westen: Vom Bregenzerwald ins Ötztal
 
Erstmals gastiert risk´n´fun nun auch mit dem Ausbildungsschwerpunkt Klettern in Voralberg. Im Bregenzerwald wird risk´n´fun Bergführer und Local Heli Düringer am verlängerten Wochenende von Mi 30.4. – So 04.05.2014 mit den Teilnehmern die besten Kletter- und Boulderspots auschecken.

"Gerade der Wechsel von der Halle ins Freie bringt viele Möglichkeiten mit sich, sich weiter zu entwickeln. Klettern unterscheidet sich von anderen Sportarten ganz wesentlich, da der Kletterpartner für die Sicherheit mitverantwortlich ist. Dadurch ergeben sich spannende soziale und alpintechnische Lernbereiche.

Wir greifen die Themen bei risk´n´fun KLETTERN auf und bieten somit all jenen, die von der Halle an den Fels wollen oder auch bereits im Klettern erprobt sind, einen geniale Ausbildungsmöglichkeit. Ich freu mich schon jetzt auf die Tage hier bei uns im Bregenzerwald", zeigt sich Düringer erfreut.

Weiter geht es dann ins Ötztal. Über Pfingsten findet dort von 28.05.-01.06.2014 bereits zum 3. Mal risk´n´fun Klettern statt.

Eigenverantwortung, Kompetenz und dazu noch eine geniale Zeit

Prinzipiell richtet sich risk´n´fun KLETTERN an alle Kletterer ab 16, die bereits eigene Erfahrungen gesammelt haben, in der Halle im 5. Schwierigkeitsgrad vorsteigen und die nun an sportartspezifischer und persönlicher Weiterbildung interessiert sind.

Thematisch dreht es sich um "Übergänge" von der Halle an den Fels, von drinnen nach draußen, von künstlichen Klettergriffen hin zu natürlichem Gestein. Vom richtigen Partnercheck, bis hin zu Geländeeinschätzungen und Einblicken in die kommunikativen Gewohnheiten. Standplatzbau und Sturztraining gehören ebenfalls zum Kursinhalt wie technische Infos zu Material und fachliche Inputs zur Klettertechnik.

Gleichzeitig wird den Teilnehmern genügend Spielraum geboten, um ihre eigenen, individuellen Kletterstil zu entwickeln. Fünf Tage mit Trainern und Bergführern in der Vertikalen versprechen jede Menge Spaß und Know-how, um zukünftig am Fels gut unterwegs zu sein.

Auch heuer werden wieder die Kletter Pro´s des Alpenverein- Kletterteams, etwa Kilian Fischhuber Anna Stöhr oder Jakob Schubert – für Coachings und fachlichen Austausch vorbeischauen.

Mit risk´n´fun KLETTERN ist die Angebotspalette des Alpenvereins in Sachen Klettern also um eine weitere Facette reicher.Über 200 Kletteranlagen, zahlreiche Ausbildungen für alle Könnens- und Altersstufen (Übungsleiterkurse, Klettern Integrativ, Sicher am Berg etc.), Infokampagnen zu Risikomanagement, aufbauende Kletterscheine für Kinder und Erwachsene, laufende Fachpublikationen, Definition von Sicherheitsstandards und Kletterregeln und die erfolgreichen Athleten wie Angi Eiter, Anna Stöhr, Kilian Fischhuber oder Jakob Schubert dokumentieren eindrucksvoll das jahrelange Engagement für die Sportart Klettern in der Halle und am Fels.

Termine risk´n´fun 2014 KLETTERN
Termine risk´n´fun 2014 KLETTERN

In den Packages ab 235 Euro sind enthalten:

  • 4 Übernachtungen mit Halbpension
  • sämtliche Ausbildungskosten für Trainer und Bergführer
  • Eintritte in die Kletterhalle
  • Testmaterial unserer Partnerfirmen und Kursunterlagen

Alle weiteren Infos und Anmeldungen unter www.risk-fun.com