SAAC Climbing Camps 2013: Mit mehr Wissen Unfälle beim Klettern vermeiden

SAAC geht auch im Sommer 2013 zusammen mit dem Climbers Paradise Tirol wieder ran an die Wand und informiert Kletterfans in zweitägigen kostenlosen Camps, worauf es beim Sichern, Abseilen usw. ankommt.

SAAC Climbing Camps 2013 Nach der ersten Lernphase in einer Kletterhalle, will irgendwann jeder raus an den Fels. Dabei haben die meisten bis dahin nur stets gleichbleibende Bedingungen indoors kennengelernt. Am nackten Felsen ist Klettern aber etwas anderes, und es kommen Gefahren dazu, die es zu beachten gilt.

SAAC hat genau für jene Liebhaber der Vertikalen, die den ersten Schritt hinaus wagen wollen, vor zwei Jahren die SAAC Climbing Camps ins Leben gerufen. Mit dem Climbers Paradise Tirol und seinen Kletterregionen sind gleich von Anfang an die wichtigsten Partner mit ins Boot gestiegen und haben dafür gesorgt, daß die Camps in den Climbers Paradise Regionen kostenlos für die TeilnehmerInnen sind. Auch 2013 wird das wieder so sein. Staatlich geprüfte BergführerInnen zeigen als Kletterspezialisten in Theorie und Praxis, wo Gefahren lauern und die häufigsten Fehler passieren.

Die Camps dauern 1,5 Tage und sind in Theorie und Praxis aufgeteilt. Es beginnt mit einer lockeren Power-Point-Präsentation am Nachmittag des ersten Tages, bei der die alpinen Gefahren, die Kletterausrüstung und die Sicherheitsaspekte besprochen werden.Am darauf folgenden Tag geht es mit den staatlich geprüften SAAC BergführerInnen in 4 Gruppen zur Praxis in den Klettergarten. Sichern mit verschiedenen Sicherungsgeräten, Partnercheck, Ablassen, Vorstieg, Seilumlenkung, Sicheres Stürzen und Halten eines Sturzes stehen dort auf dem Programm.

Mitmachen können bei den SAAC Climbing Camps alle Kletterfans ab 14 Jahren, die mindestens im IV. bis V. Grad UIAA klettern. Pro Termin stehen maximal 32 Plätze zur Verfügung. Es ist daher ratsam, sich rechtzeitig anzumelden. Ab 1. Mai sind die Online-Tore geöffnet.

SAAC Climbing Camps 2013
15./16. Juni 2013 Stubai Tirol
22./23. Juni 2013 Innsbruck-Zirl
29./30. Juni 2013 Saalfelden-Leogang
06./07. Juli 2013 PillerseeTal
19./20. Juli 2013 Lienzer Dolomiten
07./08. Sept. 2013 Galtür-Paznaun
14./15. Sept. 2013 Imst-Gurgltal

Dauer der Camps: 1,5 Tage (1. Tag: Theorie, 2. Tag: Praxis im Klettergarten)

Inhalte
Theorie: Sicherheitsaspekte beim Klettern, Kletterausrüstung, Alpine Gefahren
Praxis: Aktivieren, Gewöhnen ans Gerät: Einbouldern (einhändig, möglichst kleine Tritte, …), Sichern mit verschiedenen Sicherungsgeräten, Partnercheck und Sicherheitsaspekte beim Klettern, „top-rope“ Klettern, Ablassen, Vorstieg, Seilumlenkung am Top, Abseilen mit Kurzprusik, Seilschaftsablauf, Mehrseillängentour, Sicheres Halten eines Sturzes, Sicher Stürzen

Teilnahmevoraussetzungen:
Sportkletterkönnen mind. IV. bis V. Grad UIAA (sicheres Halten eines Sturzes), ausreichende Kondition

max. Teilnehmerzahl: 8 Pers. pro BergführerIn, 32 Pers. pro Camptermin

Kosten:
Die Teilnahme ist gratis. Eventuelle Kosten für ein Bergbahnticket bzw. den Zubringershuttle werden online unter dem jeweiligen Termin bekannt gegeben.

Weitere Infos und Anmeldung (ab 1.5.13) unter: www.saac.at/climbing