GlowiAm Donnerstag, den 22. Juni besuchte der Garmischer Extremkletterer Stefan Glowacz die SOS-Kinder und Jugendhilfen Weilheim.
Vor jungem Publikum präsentierte der 41-jährige seinen neuen Vortrag mit Filmen und Bildern aus der vertikalen Kletterwelt.

Im Anschluss an den Vortrag, mit dem Stefan Glowacz schon die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM-Vorbereitung unterstützt hatte, konnten Bewohner und Betreuer ihre Fragen an den erfolgreichen Abenteurer richten. Der stand seinen Zuschauern gerne Rede und Antwort. Und anschließend ließen es sich die Kinder nicht nehmen, den Extremkletterer hautnah zu erleben und ihn in eine ihrer Wohngemein-schaften einzuladen.

Stefan Glowacz, selbst Vater von Drillingen, engagiert sich seit kurzem für Kinder und Jugendliche vor Ort. Nur so habe er die Möglichkeit, sich direkt einzubringen. Es sei ihm besonders wichtig, persönlichen Kontakt aufzubauen und die weitere Entwicklung aus seinem Engagement heraus zu verfolgen, so Glowacz.

Bereits Anfang Juni diesen Jahres war Stefan Glowacz mit seiner Familie im SOS Kinderdorf Dießen am Ammersee zu Gast. Der jetzige Besuch bei den Kinder- und Jugendhilfen in Weilheim ist somit Glowacz’s zweiter Einsatz als Botschafter für den SOS Kinderdorf e.V. In Zukunft sind weitere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche geplant.

Siehe auch:
www.glowacz.de
www.sos-kinderdorf.de