Am
vergangenen Samstag fand in Aachen der letzte Durchgang zu den Soul
Moves 2004 statt. Während ein Bericht und Fotos noch auf sich
warten lassen, liegen mittlerweile die Endergebnisse bei den Damen und
Herren vor.

Bei den Damen siegte Sonja Schade vor Irina Mittelmann und Sabine Bannerth, während sich bei den Herren Leif Büttner vor Peter Würth und Daniel Jung
(beide punktgleich auf Rang 2) durchsetzen konnte.  Alle
Ergebnisse könnt ihr auch das PDF downloaden. Gewertet wurden
übrigens die beiden besten Ergebnisse – somit gab es ein
potentielles Streichresultat.

Beim Einzelwettkampf in Aachen sah die Verteilung des Siegertreppchen etwas anders aus:
Bei den Damen siegte Sonja Schade vor Dorothea Karalus und Irina Mittelmann. Bei den Herren setzte sich Peter Würth vor Daniel Jung und Leif Büttner sowie Thorsten Neuhaus (punktgleich auf Rang 3) durch.