Stefan Glowacz begibt sich mit der Kletterlegende Bernd Arnold in diese ganz besonderen Felsen der Sächsischen Schweiz. Stefan trifft aber auch andere Menschen dieser Region, die die einzigartige Landschaft für ihre Leidenschaften nutzen.

Deutsche Erstausstrahlung am Freitag, 23.10.2015 um 20.15 Uhr auf ServusTV Deutschland

Neuer Dokumentarfilm über das Elbsandsteingebirge von Stefan Glowacz (c) Holger Heuber
Bernd Arnold und Stefan Glowacz im Elbsandsteingebirge (c) Holger Heuber

Das Elbsandsteingebirge, südlich von Dresden gelegen, ist eine beeindruckende Felslandschaft. Riesige Tafelberge und steil aufragenden Felstürmen locken unzählige Kletterbegeisterte an. In der Sächsischen Schweiz wurde einst Klettergeschichte geschrieben, hier steht die Wiege des Freikletterns.

Bis heute darf hier nur nach strengen Regeln geklettert werden. Aus eigener Kraft, ohne die Verwendung technischer Hilfsmittel – das ist weltweit einmalig.

Neben Stefan Glowacz und weiteren Sportlern spielt Kletterlegende Bernd Arnold in der Dokumentation eine große Rolle. Beim Klettern, direkt gegenüber der weltberühmten Bastei, erzählt Bernd Arnold seine Lebensgeschichte als Kletterer in der ehemaligen DDR und der Zeit nach dem Fall der Mauer.

Die Dokumentation zeigt das Elbsandsteingebirge aus einem völlig neuen Blickwinkel.

So bekommt Stefan Glowacz einen neuen Blick für das Elbsandsteingebirge: die Entstehungsgeschichte, die Maler der Romantik. Aber auch die Herausforderungen der jüngeren Kletterer und die Spielwiese der Boulderer.

Das Elbsandsteingebirge – Klettern im Grenzbereich
Länge: 50 Minuten
Produktion: Stefan Glowacz GmbH
Buch und Regie: Werner Bertolan