Bereits zum 10. Mal organisiert der tmms-Verlag auf der OutDoor-Messe in Friedrichshafen einen High Jump-Contest. Der Wettkampf findet am Samstag, 16. Juli statt.

Jan Hojer beim High Jump-Contest auf der OutDoor Messe 2016 in Friedrichshafen (c) TMMS

Beim letzten Wettkampf im Jahre 2014 hatte Helene Wolf mit 2,19 bei den Frauen die Weltrekordmarke nach oben verschoben. Bei den Herren gilt es immer noch die Rekordmarke von 2,87 Meter von dem US-Amerikaner Skyler Wekes zu knacken, den er vor fünf Jahren in Sheffield aufgestellt hat.

Die Qualifikationsrunde findet von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Foyer West an der Boulderwand der Firma Entre Prises statt statt. Die Frauen müssen dabei die Höhe von 1,85 Meter erreichen und die Männer 2,14 Meter, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Das Finale beginnt um 13.00 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos und es sind Preisgelder in Höhe von insgesamt EUR 1.000,- ausgesetzt.

Sollte der Weltrekord gebrochen werden, gibt es zusätzlich eine Prämie in Höhe von EUR 250,-

Der Ablauf ist wie folgt: Die Teilnehmer springen von zwei Startgriffen zu einem Zielgriff, den sie festhalten müssen (nicht nur berühren). Pro Höhe haben sie drei Versuche. Nach Erreichen des Zielgriffs sind sie eine Runde weiter.

Ein Teilnehmer kann auch eine Höhe auslassen und erst bei der nächsten Höhe wieder in den Wettkampf einsteigen (Reglement ähnlich wie beim Hochsprung). Danach wird der Zielgriff nach oben verschoben und alle noch am Wettkampf beteiligten Kletterer, versuchen ihr Glück, bis es zum Schluss einen Sieger gibt.

Weitere Infos online:
www.outdoor-show.de/od-de/die-outdoor/climbing-action.php