Kraftvolle, dynamische und spektakuläre Moves in der Vertikalen sind garantiert, wenn am 25. und 26. September die besten Boulderer der Welt zum Saisonfinale in der Stuttgarter Porsche-Arena um Tops und Bonuspunkte sowie den hoch dotierten Titel adidas ROCKSTAR 2015 kämpfen.

adidas ROCKSTARS 2015: Internationale Kletterelite trifft auf Bühnenshow und Livemusik (c) Christian Waldegger
adidas ROCKSTARS 2015: Internationale Kletterelite trifft auf Bühnenshow und Livemusik (c) Christian Waldegger

Der beliebte Einladungswettbewerb für die internationale Kletterelite findet bereits zum fünften Mal statt. Rund 3.500 sport- und musikbegeisterte Zuschauer können wieder mitfiebern, wenn Weltmeister, Weltcupsieger und nationale Champions eindrucksvoll demonstrieren, warum Bouldern, also das Klettern ohne Seil in Absprunghöhe, zu den schwierigsten Disziplinen des Sportkletterns zählt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Climbing meets Music

Bei einem Boulder-Wettkampf, in dem es darum geht kurze, komplizierte Kletterprobleme mit möglichst wenig Fehlversuchen zu meistern, brauchen die Athleten neben Maximalkraft, Dynamik und Kreativität vor allem Motivation und Adrenalin, um zu Höchstleistungen aufzulaufen. Genau aus diesem Grund verbindet dieses Master Event hochspannendes Wettkampfklettern mit jeder Menge Rock’n’Roll. Heiße DJ Battles, die Punkrockband „Orange but Green“ und die „Urban Dance Crew Fothamockaz“, bekannt aus „Got to Dance“, sorgen für die richtige Stimmung.

Fotostrecke: adidas ROCKSTARS 2015 – Teaser

Weltklassefeld am Start

An adidas ROCKSTARS teilnehmen darf nur, wer eine Einladung erhält. Die Startliste liest sich wie das Who’s Who des Bouldersports. In diesem Jahr kommen die Top-Athleten aus 22 Nationen, darunter die beiden aktuellen Boulder Gesamtweltcupsieger Akiyo Noguchi (JPN) und Jongwon Chon (KOR), die Zweitplatzierten des Boulder World Cups 2015, Shauna Coxsey (GBR) und Jan Hojer (GER), sowie die adidas ROCKSTARS der vergangen Jahre, der dreifache Boulder Weltmeister Dmitrii Sharafutdinov (RUS), der amtierende Boulder-Vizeweltmeister Jernej Kruder (SLO), und der Kletterweltmeister Overall (L/S/B), Sean McColl (CAN), der nach seinen Siegen 2012 und 2014 in diesem Jahr bei adidas ROCKSTARS das Triple anstrebt. Der Kanadier muss sich vor allem gegen Jan Hojer behaupten, denn der amtierende Europameister hat sich fest vorgenommen, den Titel endlich nach Deutschland zu holen. Doch auch der 18-jährige Shootingstar Nathaniel Coleman (USA) hofft, an seine Weltcupform anzuknüpfen und bis ins Superfinale zu bouldern.

Zum Favoritenkreis der Damen zählen außerdem die erst 17-jährige Megan Mascarenas (USA), die dieses Jahr mit einem Sieg beim Boulder World Cup in Vail eindrucksvoll ihr Weltcup-Debüt feierte, die 18-jährige Miho Nonaka (JPN), Dritte des Boulder Gesamtweltcups 2015, Fanny Gibert (FRA), Zweite des World Cup Finales in München, sowie Kraftpaket Petra Klingler (SUI), die in diesem Jahr ihren ersten Weltcupsieg in Haiyang feiern und sich Rang 4 in der Weltcup-Gesamtwertung sichern konnte.

Video: adidas ROCKSTARS 2015 Teaser

Internationales Routenbauerteam schraubt „Probleme“

Die Qualität der Routen ist für einen guten Wettbewerb entscheidend. Schließlich soll die internationale Kletterelite bei adidas ROCKSTARS zeigen können, was sie drauf hat. Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Dynamik, Kreativität und Koordination – all das möchte das Publikum gerne sehen. Außerdem sollen die Boulder selektiv sein. Im Idealfall schafft nur ein einziger Athlet die schwierigste Route. Die „Probleme“, so werden die kurzen Kletterrouten beim Bouldern auch genannt, schrauben in diesem Jahr die Routenbauer Chris Danielson (USA), Manuel Hassler (SUI), Laurent Laporte (FRA), Reinhard Fichtiger (AUT), Matthias Woitzuck (AUT), Adam Pustelnik (POL) und Felix Buchmann (GER). Insgesamt bringt es das internationale Team auf 80 Jahre Erfahrung im Wettkampfroutenschrauben.

GORE-TEX Be a Rockstar – Sprungbrett zu den Profis

Ambitionierte Hobbykletterer, die sich gerne mal mit den Topstars der Szene messen möchten, können sich am Freitag, den 25. September beim GORE-TEX Be a Rockstar Contest eine Wildcard für das Halbfinale der Profis sichern. Insgesamt 125 Hobbyboulderer aus 15 Nationen nehmen an diesem Amateurwettbewerb in der Porsche-Arena teil.

Weitere Informationen unter www.adidas-rockstars.com