Zum Abschluss des UIAA Ice Climbing Worldcups in Saas-Fee eroberte Petra Klingler einen Podestplatz für die Schweiz. Die Siege in der Disziplin Lead gingen nach Italien und Russland.

Volle Konzentration beim Eiskletter-Weltcup 2015 in Saas-Fee: Angelika Rainer (c) Philippe Mooser
Volle Konzentration beim Eiskletter-Weltcup 2015 in Saas-Fee: Angelika Rainer (c) Philippe Mooser

Nach guten Leistungen in der Qualifikation und dem Halbfinale behielt Klingler auch in der Entscheidung die Nerven. Ein couragierter Auftritt brachte die 22-jährige Schweizermeisterin auf einen hervorragenden dritten Platz. Geschlagen wurde sie nur von der Südtirolerin Angelika Rainer und HanNaRai Song aus Korea.

Mit einem der besten Resultate ihrer Karriere im Gepäck, reist Klingler jetzt auch zuversichtlich zu den Weltmeisterschaften, die am nächsten Wochenende im italienischen Rabenstein stattfinden.

Fotostrecke: Eiskletter-Weltcup 2015 in Saas Fee

Auch Glatthard stark

Angetrieben von den Zuschauern im Parkhaus von Saas-Fee stürmte Yannick Glatthard bei den Herren auf Platz fünf. Dabei sah es zweitweise so aus, als könnte der Jugend-Weltmeister noch weiter nach vorne klettern.

Glatthard war in der schwierigen Route stark unterwegs, bis ihn ein kleiner Fehler aus der Wand riss. Den Sieg sicherte sich der Russe Maxim Tomilov vor seinen Landsleuten Alexey Dengin und Nikolay Primerov.

Russischen Eiskletterer im Speed unschlagbar

Die Speed-Disziplin beim UIAA Ice Climbing Worldcup in Saas-Fee glich einer russischen Meisterschaft. In der Disziplin Lead schafften drei Schweizer den Sprung in die nächste Runde.

Die russischen Eiskletterer untermauerten am ersten Tag des Weltcups ihre Vormachtstellung in der Disziplin Speed. Bei der Siegehrung bekamen die Zuschauer daher nur die russische Hymne zu hören.

Im Wettkampf der Frauen gingen die ersten sieben Plätze nach Russland. Den Sieg sicherte sich Ekaterina Koshcheeva. In der Herrenkonkurrenz gewann Nikolai Kuzovlev vor neun Landsleuten. Bester Schweizer war Samuel Clavien, der als 19. die Final-Qualifikation nur um einen Rang verpasste.

Ergebnisse

Die ausführlichen Ergebnisse sind unter folgendem Link verfügbar:
www.iceclimbingworldcup.org/latest-results.html