Peter Würth beim bouldercup Frankenjura 2015 bei den BLOCKHELDEN in Erlangen (c) BLOCKHELDEN
Peter Würth beim bouldercup Frankenjura 2015 bei den BLOCKHELDEN in Erlangen (c) BLOCKHELDEN

Praktisch ununterbrochen drönen Anfeuerungsrufe durch die Luft und beständig werden Nummern auf kleinen ebenfalls gelben Zetteln abgehakt. Was nach einem reichlich dubiosen Ereignis klingt, war nichts anderes als der bouldercup Frankenjura 2015 bei den BLOCKHELDEN in Erlangen.

Die extra aus Berlin eingefahrene Schraubermannschaft hat zwei Tage durch gebuckelt und so lange erstklassige Routen in die Wände gesetzt bis die Akkuschrauber schließlich Feuer fingen… und schon war Samstag und es ging los.

Während der vier stündigen Qualifikation wurde in allen Starterkategorien direkt losgelegt und bis zur letzten Minute noch um den Finaleinzug gekämpft. Insbesondere da sich der 17jährige Jonas Buba aus Bamberg als Erstplatzierter ins Finale katapultierte und die starke Prominenz überraschte und ordentlich unter Druck setzte.

Video: bouldercup Frankenjura 2015

Um 17:00 standen die Finalisten fest. Bei den Herren zogen Jonas Buba, Moritz Hans, Jan Nicklas, Peter Würth, Matthias Woidneck und Tom Thudium ins Finale ein, während sich bei den Damen Karoline Sinnhuber, Alma Bestvater, Lena Herrmann, Sophie Arnold, Katharina Hock, Vera Warmbrunn und Ida Söldner für die Endrunde qualifizierten.

Nach einem packenden Finale mit erstklassigen Berliner Zudrück-, Schiebe-, Sprung- und weiteren allumfassenden Bewegungsproblemen konnte sich bei den Männern Moritz Hans und bei den Frauen Lena Herrmann durchsetzten und die je 500€ Preisgeld, die vom Hauptsponsor Bergfreunde.de zur Verfügung gestellt wurden abräumen. Peter Würth und Tom Thudium belegten bei den Männern die Plätze zwei und drei. Bei den Damen gab es für Karoline Sinnhuber und Sophie Arnold Silber und Bronze.

In der Kategorie Ü40 konnten sich Dietmar Sinnhuber und Reni Söldner auf den ersten Platz bouldern. Bei der Jugendwertung konnten Simen Floyd und Ida Söldner die ersten Plätze belegen. Nach den Preisverleihungen, Ehrungen und einer mega Verlosungen mit sage und schreibe vier crashpads folgte wie gewohnt ein für BLOCKHELDEN üblicher, entspannter Ausklang des Abends mit gutem Bier, guter Musik und bestem Lagerfeuer…

Danke an alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer und Sponsoren, ihr seit die Besten und wir…wir freuen uns schon aufs nächste Event, den BLOCKHELD und die BLOCKHELDIN 2016

Das komplette Fotoalbum
http://blockhelden.de/project/bouldercup-frankenjura-2015/

Alle Ergebnisse, alle Details zum bouldercup
http://blockhelden.de/bouldercup-15/