Juliane Wurm bei der Europameisterschaft in Innsbruck (c) Deutscher Alpenverein / Vertical-Axis
Juliane Wurm bei der Europameisterschaft in Innsbruck (c) Deutscher Alpenverein / Vertical-Axis

Neben den frisch gebackenen Europameistern Juliane Wurm (DAV Wuppertal) und Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) besteht das deutsche Team aus Monika Retschy (DAV München-Oberland), Mathias Conrad (DAV Zweibrücken) und Simon Unger (DAV Augsburg).

Erstes Aufeinandertreffen mit der Konkurrenz von Übersee

Monika Retschy bei der Europameisterschaft in Innsbruck (c) Deutscher Alpenverein / Vertical-Axis
Monika Retschy bei der Europameisterschaft in Innsbruck (c) Deutscher Alpenverein / Vertical-Axis

Beim anstehenden Wettkampf tritt die Weltelite des Boulderns zum ersten Mal in dieser Saison gegeneinander an. Die Besten Europas trafen sich bereits vor zwei Wochen in Innsbruck zur Europameisterschaft. Dort siegten Wurm und Hojer souverän.

Aber auch Monika Retschy geht in Toronto mit Rückenwind an den Start. Sie hat in Innsbruck einen hervorragenden vierten Platz erklettert. Ein gutes Pflaster ist Toronto für das deutsche Team ohnehin: In den vergangenen beiden Jahren erreichten sie bei den Wettkämpfen auf dem nordamerikanischen Kontinent neun Top-Ten Platzierungen.

Erste Weltcup Station Toronto

Für das Event in Kanada reisen rund 140 Sportlerinnen und Sportler aus 26 Nationen an. Alle müssen am Samstag bei den Vorrunden antreten, um sich für den nächsten Tag zu qualifizieren. Wer sich Sonntag Vormittag dann auch noch in den Halbfinalrunden behaupten kann, darf am Nachmittag bei den Finalwettkämpfen antreten.

Der Boulderweltcup in Kanada bildet den Startschuss der fünfteiligen Wettkampfserie. Zweiter Termin ist Vail (USA), das Finale findet im August in München statt. Nähere Infos zum Finale finden Sie hier.

Aktuelle Infos zum Wettkampf

Die wichtigsten Informationen und Ergebnisse gibt es Samstag und Sonntag jeweils nach den Wettkampfrunden unter alpenverein.de/wettkampf. Dort finden sich dann auch druckfähige und frei verwendbare Fotos. Für Fans und Interessierte werden Halbfinale und Finale in einem Livestream übertragen.

Die deutsche Nationalmannschaft Sportklettern wird unterstützt von Edelrid.