Nach dem Auftakt der diesjährigen Deutschen Bouldercup-Serie Anfang Februar in Hannover findet die zweite Veranstaltung am kommenden Wochenende in der Kölner Boulderhalle "Stuntwerk" statt.

Thomas Tauporn beim Deutschen Bouldercup 2016 in Hannover (c) DAV/Vertical-Axis
Thomas Tauporn beim Deutschen Bouldercup 2016 in Hannover (c) DAV/Vertical-Axis

Im „Stuntwerk“ sammeln die Athletinnen und Athleten wertvolle Punkte für die Gesamtwertung in der Deutschen Meisterschaft 2016. Interessierte können den zweiten Deutschen Bouldercup im Livestream verfolgen: alpenverein.de/wettkampf

Titelverteidiger Jan Hojer am Start

Unter den mehr als 100 Konkurrentinnen und Konkurrenten am Samstag befindet sich auch der amtierende Deutsche Meister im Bouldern Jan Hojer. Der Starter für den DAV Frankfurt/Main konnte bereits den ersten Termin der diesjährigen Cup-Serie für sich entscheiden. Aber Thomas Tauporn (DAV Schwäbisch-Gmünd) und Alexander Averdunk (DAV München-Oberland) sind ihm dicht auf den Fersen und werden alles geben, um Hojer den Titel streitig zu machen.

Monika Retschy auf Erfolgskurs

Bei den Damen stand Monika Retschy vom DAV München-Oberland im Februar in Hannover ganz oben auf dem Treppchen. Sie gilt als Favoritin für den diesjährigen Meistertitel, tritt in Köln aber gegen so starke Konkurrentinnen wie Alma Bestvater (DAV Weimar) und Johanna Holfeld (DAV Sächsischer Bergsteigerbund) an. Als Geheimfavoritin geht in Köln außerdem Lilli Kiesgen vom DAV Darmstadt-Starkenburg ins Rennen. Sie holte sich beim international stark besetzten „Blocmasters“ am 19. März in Pfungstadt den zweiten Platz – vor Monika Retschy.

2. Deutscher Jugendcup Bouldern am Sonntag

Am Sonntag sind dann die Jugendlichen dran. Sie sammeln in Köln Punkte für die Gesamtwertung des Deutschen Jugendcups, der sich aus den drei Disziplinen Bouldern, Lead und Speed zusammensetzt. Max Prinz (DAV AlpinClub Hannover), Jonas Fertig (DAV Rosenheim), Romy Fuchs (DAV München-Oberland) und Frederike Fell (DAV Freising) konnten durch ihre Siege bei der ersten Station des Jugendcups Bouldern in Hannover schon Punkte gut machen. Es wird sich zeigen, ob es ihnen auch in Hannover wieder gelingt, auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Die beiden Wettkämpfe komplett im Livestream

Sowohl der Deutsche Bouldercup am Samstag als auch der Deutsche Jugendcup Bouldern am Sonntag werden komplett im Livestream unter www.alpenverein.de/wettkampf übertragen.

Ablauf des Wettkampfs

Ort
Stuntwerk Köln
Schanzenstraße 6-20
51063 Köln

Samstag, 9. April
Deutscher Bouldercup
Qualifikation 10.00 Uhr
Halbfinale 16.00 Uhr
Finale 19.45 Uhr

Sonntag, 10. April
Deutscher Jugendcup Bouldern
Qualifikation 9.30 Uhr
Finale 15.30 Uhr

Der Deutsche Bouldercup wird unterstützt von VAUDE, T-Wall und Bänfer.

www.alpenverein.de/wettkampf