Am nächsten Wochenende trifft sich die deutsche Kletterszene in Frankenthal, Rheinland-Pfalz, zur zweiten Veranstaltung der diesjährigen Serie des Deutschen Leadcups. Es handelt sich dieses Mal sogar um eine besonders abwechslungsreiche Veranstaltung mit insgesamt drei Wettkämpfen und zwei Disziplinen.

Jan Hojer im Finale des DLC 2015 in Freimann. Copyright: DAV / Marco Kost
Jan Hojer im Finale des DLC 2015 in Freimann. Copyright: DAV / Marco Kost

Zusätzlich zum Deutschen Leadcup wird am Wochenende auch der Deutsche Jugendcup Lead und der Deutsche Jugendcup Speed in der Kletterhalle Pfalz Rock ausgetragen. Dies ist ein perfekter Rahmen für das 10-jährige Bestehen der Kletterhalle, in der schon mehrmals Wettkämpfe ausgetragen wurden. Zuletzt der Deutsche Leadcup im Jahr 2012, bei dem auch die Titel der Deutschen Meisterschaft verliehen wurden.

Jan Hojer und Johanna Holfeld wieder ganz oben?

Johanna Holfeld beim DLC 2015 in Freimann. Copyright: DAV / Marco Kost
Johanna Holfeld beim DLC 2015 in Freimann. Copyright: DAV / Marco Kost

Weltklasse-Boulderer Jan Hojer, der sich dieses Jahr den zweiten Platz im Gesamtweltcup im Bouldern sicherte, ist beim ersten Deutschen Leadcup der Saison im Kletter- und Boulderzentrum Freimann in München auf den ersten Platz geklettert. Nächstes Wochenende tritt er wieder an. Gelingt ihm der Sieg, ist er nicht mehr weit vom Titel des Deutschen Meisters in der Disziplin Lead entfernt.

Besonders spannend wird es auch bei den Damen: Johanna Holfeld (DAV Sächsischer Bergsteigerbund) erzielte beim ersten Deutschen Leadcup in München einen Doppelerfolg und holte den Sieg sowohl in der Erwachsenen- als auch in der Jugend A-Wertung.

Die 16-jährige Dresdnerin ist zur Zeit sehr gut in Form. Mit von der Partie sind natürlich auch andere Kaderathleten der Nationalmannschaft wie Christoph Hanke (DAV Ringsee), Martin Tekles (DAV Berchtesgaden), David Firnenburg (DAV AlpinClub Hannover), Ruben Firnenburg (DAV AlpinClub Hannover) und Mathias Conrad (DAV Zweibrücken).

Die nationale Wettkampfsaison Lead neigt sich dem Ende zu

Der Leadcup in Frankenthal ist der zweite von drei Terminen der nationalen Wett­kampfserie. Die dritte und finale Runde findet am 24./25. Oktober in Neu-Ulm statt. Danach stehen die Sieger der Gesamtwertung des Deutschen Leadcups fest, die sich damit zugleich den Titel des Deutschen Meisters in der Disziplin Lead sichern.

Pfalz Rock, Frankenthal
Mörscher Str. 89
67227 Frankenthal

Ablauf

Samstag, 10.10.2015
Deutscher Jugendcup Lead
Qualifikation 9.00 Uhr
Deutscher Jugendcup Speed
Qualifikation 15.45 Uhr
Finale 18.30 Uhr

Sonntag, 11.10.2015
Deutscher Leadcup
Qualifikation 09.00 Uhr
Finale 17.00 Uhr
Deutscher Jugendcup Lead
Finale 13.30 Uhr

Für Zuschauer ist der Eintritt an beiden Tagen frei.

Aktuelle Informationen zum Wettkampf

Die wichtigsten Ergebnisse und Informationen gibt es am Sonntag jeweils nach der Qualifikation und dem Finale der Seniorinnen und Senioren auf Facebook unter facebook.com/deutscher.alpenverein.dav und ca. eine Stunde nach dem Finale ausführlicher unter alpenverein.de/Wettkampf/.

Der Deutsche Leadcup wird unterstützt von VAUDE.