DM Lead 2021: Yannick Flohé (c) DAV/Marco Kost
DM Lead 2021: Yannick Flohé (c) DAV/Marco Kost

Mit der Deutschen Meisterschaft setzte sich einerseits die Vizemeisterin aus dem vergangenen Jahr gegen die Konkurrenz durch. Andererseits holte Flohé das Double, nachdem er im Juni dieses Jahres bereits Deutscher Meister im Bouldern geworden war.

Mehrere hundert Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort und einige tausend im Livestream sahen am Samstag, 2. Oktober, im DAV Kletterzentrum Augsburg einen spannenden Wettkampf bei allerbestem Wetter.

Mit der DM Lead geht die nationale Wettkampfsaison 2021 zu Ende.

DM Lead 2021: Martina Demmel (c) DAV/Marco Kost
DM Lead 2021: Martina Demmel (c) DAV/Marco Kost

Martina Demmel: “Das Ergebnis habe ich ehrlich gesagt gar nicht erwartet. Vielleicht war in dem starken Athletinnenfeld auch ein bisschen Glück dabei. Entscheidend waren die kleinen Augenblicke. Meine große Leidenschaft bleibt das Felsklettern. Paris 2024 ist aber schon eine Option.”

Yannick Flohé: “Mit dem Meistertitel im Lead habe ich mir ein großes Ziel erfüllt, und das war nach der WM in Moskau der perfekte Abschluss der Saison. Jetzt möchte ich gerne mehr am Fels bouldern gehen und mich nächstes Jahr stärker auf Lead konzentrieren. Mein Fokus ist auf jeden Fall Paris 2024.”

Martin Veith, Sportdirektor beim DAV: “Die Deutsche Meisterschaft Lead war ein toller Abschluss der nationalen Saison. Schön war insbesondere auch die Atmosphäre im Kletterzentrum Augsburg, das Publikum hat für eine großartige Stimmung gesorgt. Riesen Dank an alle, die ihren Anteil am Gelingen des Wettkampfes gehabt haben!”

Podiumsplätze Damen:
1. Martina Demmel (DAV Allgäu-Kempten)
2. Sandra Hopfensitz (DAV Augsburg)
3. Lucie Molitor (DAV Zweibrücken)

Podiumsplätze Herren:
1. Yannick Flohé (DAV Aachen)
2. Michael Ullrich (DAV Memmingen)
3. Philipp Martin (DAV Allgäu-Kempten)

Die kompletten Ergebnisse und den Liveticker gibt es hier: www.alpenverein.de/_aid_37390