HardMoves Boulderleague 2015/16: Der weltweit größte Boulder-Wettkampf startet

Die HardMoves sind zurück! Am 7. März 2015 meldet sich die Hardmoves Boulderleague mit einer Veranstaltung im Escaladrome in Hannover zurück. Das ist der Startschuss für die HardMoves Boulderleague 2015/16 und die wird internationaler, spektakulärer und spannender als je zuvor.

HardMoves Boulderleague 2015/16
HardMoves Boulderleague 2015/16

Bis zum großen Superfinale am 5. März 2016 in der Wuppertaler Schwimmoper ist es ein langer Weg. Mehr als 30 Hallen aus Deutschland, Schweden, Belgien und Niederlande haben ihre Teilnahme an der HardMoves Boulderleague zugesagt. Weitere Hallen aus Frankreich und Großbritannien können noch dazukommen. Ab Oktober 2015 werden die Qualifizierungsboulder in den teilnehmenden Hallen geschraubt werden.

Nalle Hukkataival und Barbara Zangerl geben Tipps

Die Auftaktveranstaltung am 7. März 2015 im Escaladrome in Hannover vermittelt schon einmal einen guten Eindruck, auf welchem Niveau sich die HardMoves 2015/16 bewegen: Nalle Hukkataival, Barbara Zangerl, Daniel Jung, Jacopo Larcher und Roland Hemetzberger vom Black Diamond Athleten Team, sowie die Five Ten Athletin Caroline Sinno werden in Hannover dabei sein und gemeinsam mit den vielen anderen Boulderern auf der Matte stehen.

Nalle, Daniel und Babsi geben Tips zum Bouldern und die beiden Alpin-Spezialisten Roland Hemetzberger und Jacopo Larcher können zu ihren Abenteuern im Tradclimbing befragt werden. Eine Erfahrung, die die wenigsten Boulderer bis dahin gemacht haben dürften.

Dabei bleiben die HardMoves auch in Zukunft ihrer Linie treu und werden eine Verbindung zwischen Breiten- und Spitzensport schaffen. Bei den HardMoves bouldern alle gemeinsam, große Namen und bisher unentdeckte Talente.

Fotostrecke: HardMoves Boulderleague

 

Black Diamond, Bergfreunde.de und Five Ten neue HardMoves-Partner

Zwei Jahre ist es her, dass das legendäre HardMoves Deep Water Soloing-Finale in der Wuppertaler Schwimmoper die Kletterszene elektrisierte. „Wir haben alles dafür getan, dass die Erwartungen an die Neuauflage der HardMoves nicht enttäuscht werden“, sagt Mitorganisator Arndt Wilmanns. „Uns ist es gelungen mit den Unternehmen Black Diamond, Five Ten und Bergfreunde.de hochkarätige Partner aus der Outdoorbranche zu gewinnen.

Auch unsere langjährigen Partner T-Wall, Bänfer, Boulders- und Kletterhallenservice sowie die Agentur Mindact sind wieder mit dabei.“ Noch steht nicht fest, wie viele Hallen aus Deutschland und Europa an den HardMoves teilnehmen werden. „Aber eins ist schon mal sicher“, freut sich Arndt Wilmanns: „Die HardMoves Boulderleauge ist der weltweit größte Boulder-Wettkampf und im März 2016 wird es wieder eine sensationelle Show in der Wuppertaler Schwimmoper geben.“

HardMoves 2015 – Kick off in Hannover

Einen Vorgeschmack bietet die Auftaktveranstaltung in Hannover: Ein Team um Tobi Reichert und Jonas Baumman, sowie weiteren Gastschraubern aus der Szene übernehmen das Route-Setting für die Bouldersession. Sie schrauben 100 Boulder für den im HardMoves-typischen Teammodus ausgetragenen Wettkampf. Zudem zeigt Black Diamond Athletin Barbara Zangerl am Abend eine Slideshow von ihren letzten Begehungen in den Alpen.

Auch das diesjährige Motto der HardMoves Boulderleague wird in Hannover verraten: Nach dem Superhelden Move the Universe-Motto 2013 darf die Boulder-Gemeinde gespannt sein, was sie in dieser Saison erwartet. Und wie es sich für die HardMoves gehört, endet auch das Kick off-Event mit einer zünftigen Party inklusive Live Music und einem geheimnisvollen Überraschungs-DJ.

Welche Halle bricht den HardMoves-Rekord?

Aber warum findet das Kick off-Event eigentlich im Escaladrome in Hannover statt? „Hannover ist die einzige Boulderhalle, in der sich 2013 mehr als 500 Teilnehmer für die HardMoves registriert haben“, erklärt Christian Popien vom HardMoves-Team. „Wir sind sehr gespannt, ob dieser Rekord geschlagen werden kann und welche Halle in diesem Jahr die besten Boulderer zusammentrommeln wird“, sagt Christian Popien weiter.

Auftaktevent: 7. März 2015, Escaladrome Hannover
Qualifikation: November 2015 – Februar 2016, Kletterhallen, national und international
Finale: 5. März 2016, Historische Schwimmoper, Wuppertal

Das HardMoves Team
www.hard-moves.de