Jessica Pilz (c) Moritz Liebhaber
Jessica Pilz (c) Moritz Liebhaber

Schon zum vierten Mal (nach 2009, 2011 und 2013) trifft sich am 11. und  12. September 2015 die österreichische Kletterelite mitten im Herzen des Waldviertels, um in der Stadt Zwettl ein sportliches Großereignis erleben zu können.

Der Zwettler Hauptplatz verwandelt sich dafür zwei Tage lang in eine riesige Kletterzone unter freiem Himmel und wird unter dem Motto „Klettern in der Stadt“ – presented by Raiffeisen – zum coolen und zugleich wetterfesten Austragungsort für die Österreichischen Staatsmeisterschaften und den Austria Cup 2015 in Bouldern, was so viel heißt wie Klettern ohne Seil.

Schon jetzt haben die international erfolgreichen und besten Sportkletterer Österreichs – Anna Stöhr (T), Jessica Pilz (NÖ), Kilian Fischhuber (NÖ), Georg Parma (NÖ) und der Lokalmatador Philip Fichtinger – ihr Antreten zugesagt und versprechen viele sehenswerte und spannende Wettkämpfe auf unterschiedlich schwierigen Routen. Insgesamt rund 120 Athleten werden bei den zahlreichen Bewerben, die vom Österreichischen Alpenverein (ÖAV) Zwettl mit Unterstützung der Stadtgemeinde Zwettl organisiert werden, an den Start gehen.

Fotostrecke: Klettern in der Stadt 2015

Das „Objekt der Begierde“ ist dabei eine 26 Meter lange und sechs Meter hohe, mobile sowie Weltcup- und EM-erprobte Kletterwand, auf der die Sportgrößen am Samstag, 12. September, vor den Augen einer strengen Fachjury ihr Können unter Beweis stellen müssen.

Wettbewerbe

Für die TeilnehmerInnen in der Klasse „Unter 16 – Jugend B“ starten am Samstag, 12. September, um zirka 9.30 Uhr die Vorbewerbe. Die KletterInnen in der „Allgemeinen Klasse“ müssen sich ab 13 Uhr für das Finale qualifizieren. Die Finaldurchgänge folgen am Abend ab zirka 17 Uhr.

Zuerst geht es für die „Unter 16 – Jugend B“-Finalisten um den Tagessieg, aber auch um die Österreichische Staatsmeisterschaft und die Cupwertung. Im großen Finale kämpfen ab 19.15 Uhr die TeilnehmerInnen in der „Allgemeinen Klasse“ um den begehrten Boulder-Staatsmeister-Titel und wichtige Cuppunkte.

Schon am Freitag, 11. September, gehen die niederösterreichischen Schulmeisterschaften und die Hobbybewerbe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene über die Bühne. Vor dem offiziellen Start haben die Besucher beim „Publikumsklettern“ die Möglichkeit, erste Kletterzüge auszuprobieren. Im Anschluss daran starten gegen 16 Uhr die Schulwettkämpfe. Ab 19.30 Uhr sind die Teilnehmer beim „DCD Boulderjam“, dem Hobbybewerb, gefordert, mehrere Boulder-Probleme zu lösen.

Wer die sportliche Herausforderung annehmen will, hat noch bis 7. September 2015, 24 Uhr, Zeit, um sich anzumelden. Jeder Athlet wird ersucht, bei seiner Anmeldung auch die persönliche eMail-Adresse anzugeben, um über etwaige Änderungen oder Verschiebungen rechtzeitig informiert werden zu können. Das Startgeld beträgt 15 Euro und muss bei der Startnummernausgabe vor dem Bewerb entrichtet werden.

Für Besucher ist der Eintritt frei. Dafür sorgen dankenswerterweise Sponsoren wie Raiffeisen und Arbeiterkammer. Mit der „AK Young After Competition Party“ wird der Tag ausklingen.

Weitere Infos im Internet unter www.zwettler-master.at