Bereits in Gold-Sendung 640 gab's ein www.Power-Quest.cc Interview mit dem ersten deutschen Sportkletter-Weltcupsieger von 1992. Nun erschien sein neues Buch "Der Boulder-Coach".

Weltcupsieger, Dozent und Fachbuchautor Dr. Guido Köstermeyer (c) Archiv Köstermeyer
Weltcupsieger, Dozent und Fachbuchautor Dr. Guido Köstermeyer (c) Archiv Köstermeyer

Laut Pressemeldungen „Das einzige Buch, das Technik, Taktik und Training fürs Bouldern beinhaltet.“ Konkret: Von Bewegungstechniken und Grundlagen, über Taktik, mentales Training, bishin zu einem umfangreichen Trainings- und Ausgleichstrainingsteil reicht der Inhalt.

  • Doch welchen Stellenwert hatte für Guido Köstermeyer das Bouldern in seinen Top-Profikletterzeiten und was hat es mit „England grüßt Falkland“ & Co. Ende der 1980er-Jahre auf sich?
  • Inwiefern kann ein 50-jähriger „Old-School-Weltcupsieger“ im Leadklettern die jüngste Kletterwettkampfdisziplin überhaupt von allen Facetten entsprechend beschreiben?
  • Konkret: Was bedeutet für ihn persönlich „New- und Oldschool-Bouldern“?
  • Was hält Guido Köstermeyer von unspezifischen Trainingsmethoden wie den „berühmt-berüchtigten“ Klimmzugsessions des 3-fach-Boulderweltmeisters Dmitry Sharafutdinov?
  • Wie steht er zum „fränkisch-historischen“ Campusboard sowie den derzeit wieder „App-solut“ trendigen Fingerboards?

Alle Antworten gibt’s auch dieses Mal live on tape in einem Interview mit Jürgen Reis und faktengeladenem Vorspann samt Gewinnspiel mit Szene-Insider Sven Albinus.

Powerquest Podcast: Guido Köstermeyer