Das 17-jährige "Überdrüber-Talent" gewinnt den Weltcup nicht "... sie zerstört ihn ... und zwar positivst" ... so ein frei zitierter Interviewer Jürgen Reis, in dieser ersten Podcastaufzeichnung mit DER Newcomerin.

Janja Garnbret (c) Giulio Malfer / planetmountain.com
Janja Garnbret (c) Giulio Malfer / planetmountain.com

Nach zwei Jugendweltmeistertiteln und unzähligen Jugendeuropacupsiegen gewann das „blonde Kletterwunder“ 2016 die ersten drei Weltcups, und zwar mit einem Top in ALLEN Quali-, Halbfinal- und Finalrouten! Kurz nach diesem Live-on-tape-Interview gelang ihr „on Top“ noch DER Sieg in Paris: Weltmeisterin.

  • Doch wie lebt die, auch von vielen Sportexperten als „Ideal-Athletin für den Klettersport“ eingestufte Schülerin, von einem entlegenen 222 Einwohner-Dorf aus, ihren Sport?
  • Wie wortwörtlich ist die Interviewaussage „Ich lebe für das Klettern!“ zu verstehen und welchen Einfluss hatte und hat Private-Coach Gorazd Hren auf die Sensationskarriere?
  • Wie profitiert auch sie von der berühmt-berüchtigten Atmosphäre der „devil Slovene girls”, wie das Kletternationalteam mit Ikonen wie Mina Markovic (Tipp: PLATIN-Podcast 354 beachten) oft bezeichnet wird?
  • Was bedeutet der „Olympische Klettertraum“ für sie persönlich und plant bzw. trainiert sie bereits jetzt schon in Bezug auf Japan 2020?
  • Last, but not least: Wie gestaltet sich das fast tägliche Training und wie gelangen ihr, „nach den Wettkämpfen“, ihre Weltklasse-Felsleistungen?

Alle Antworten in einem Telefoninterview, welches direkt vor den Weltmeisterschaften 2016 in Paris aufgezeichnet wurde!

Inkl. Vor- und Abspann mit Kadertrainer und „Mr. KLIMMEREI“ Marc Amann und Gewinnspiel.

Powerquest Podcast: Janja Garnbret