Vom 14.-24.07.2005 finden in Duisburg die World Games 2005 statt, bei denen 40 nicht-olympische Sportarten zum Zuge kommen.
Mit von der Partie ist auch das Sport- und Wettkampfklettern und zwar in der Sparte „Trendsport“.

Wer also bis dato noch nicht wusste, wie das Wettkampfklettern offiziell einzuordnen ist, der hat es nun Schwarz-auf-Weiss.

Neben „Sportklettern“ werden im Bereich Trendsport u.a. auch die
Sportarten „Barfuß-Wasserski“, „Lebensrettung“,
„Flossenschwimmen“ oder „Orientierungslauf“ gelistet…

Die deutschen Farben werden im Sportklettern vertreten durch:

  • Uhden, Marietta – Klettern,Difficulty
  • Jung, Daniel – Klettern,Difficulty
  • Hartung, Sebastian – Klettern,Speed
  • Knoche, Lisa – Klettern,Speed

Die World Games 2005 im Spiegel der Fakten

Die World Games 2005 finden unter dem Patronat des IOC statt.

  • Schirmherr:
    Bundeskanzler Gerhard Schröder
  • Veranstalter:
    Internationale World Games Association (IWGA)
  • Ausrichter:
    World Games 2005 GmbH mit Duisburg als Hauptgesellschafter sowie
    Bottrop, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr und Regionalverband Ruhr
    (vormals KVR) als weiteren Gesellschaftern
  • Termin:
    14. bis 24. Juli 2005
  • Austragungsorte:
    Duisburg, Bottrop, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr
  • Etat:
    14,838 Millionen Euro
  • Zahl der Athleten:
    ca. 3500
  • Zahl der Offiziellen:
    ca. 1000
  • Zahl der Helfer:
    ca. 3000
  • Erwartete Zuschauerzahl:
    500.000
  • Zahl der Sportarten:
    • Offizielles Programm
      34
    • Einladungssportarten
      6
  • Zahl der Einzeldisziplinen:
    177 (inklusive Einladungssportarten)
  • Zahl der Sportstätten:
    27

Siehe auch:
www.worldgames2005.de