Bergfilme :: Diavorträge :: Film-Dia-Shows :: Rahmenprogramm

Bergsichten

Zum vierten Mal öffnet das Hörsaalzentrum der TU Dresden seine Pforten für Deutschlands größtes Bergsportfestival. Zwei besondere Nachrichten vorweg: Die Erste – die Bergsichten werden umwelt-freundlich. In Kooperation mit dem VVO und den Nahverkehrspartnern der Region, sind die Eintrittskarten für die drei Abendveranstaltungen VVO-Kombitickets, d.h. sie gelten als Fahrausweis in allen Nahverkehrsmitteln im VVO Verbundraum und das von 4 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 4 Uhr des Folgetages. Die Zweite – für das Zuschauergewinnspiel stiftet „schulz aktiv reisen“ aus Dresden einen ganz besonderen Preis, eine Reise für zwei Personen in den Kaukasus.

Bei dem abwechslungsreichen Programm mit dem bewährten Mix aus international preisgekrönten Bergfilmen aus dem In- und Ausland, Diavorträgen und wissenschaftlichen Beiträgen ist thematisch für jeden etwas dabei, ob Wanderer, Bergsteiger oder einfach nur Freund der Berge. Packende Dokumentationen über Erfolge, Niederlagen und Dramen im Bergsport sind ebenso spannend wie die Filme über Klettern an der Leistungsgrenze. Das Expeditionen immer noch große Abenteuer sein können vermitteln die prominenten Referenten der vier Live-Vorträge.

BergsichtenNach dem erfolgreichen Auftakt der Bergfilm-Klassik-Nacht im letzten Jahr erinnert der Themenabend diesmal an den deutschen Bergfilmpionier Arnold Fanck. Dazu wird auch Matthias Fanck, der Enkel des Filmpioniers, erwartet. Neben namhaften Bergsteigern wie Stefan Glowacz, Pit Schubert, Robert Jasper und Rainer Treppte werden auch zahlreiche Filmemacher und Protagonisten der Einladung nach Dresden folgen.

Das Programm umfaßt insgesamt 13 Veranstaltungsblöcke mit 18 Filmen, 4 Vorträgen und dem Wettbewerb der Kurzbeiträge. Neu in diesem Jahr ist das „Bergsichten-Kino“ im Rahmenprogramm. Dort werden Bergfilm- und Abenteuerimpressionen am laufenden Band gezeigt.

Bei den 4. Bergsichten erwartet die Zuschauer neben den Filmen, Vorträgen, und dem Wettbewerb der Kurzbeiträge auch ein großes Rahmenprogramm mit Ausstellungen („Arnold Fanck – Filmregisseur“, zu sehen ist u.a. der erste Waagerecht-Scheidetisch der Welt, „Modelle Bergbauernhäuser“ von Rainer Boßdorf, Bergposter von Lothar Stutte), zahlreichen Infoständen, Workshops ( „Tiefschnee-Fun kontra Lawinengefahr?“ von Hendrik Wagner, „Sicherheit in Fels und Eis“ von Pit Schubert) und Party.

Die „Bergsichten“ sind ein familienfreundliches Festival. So werden die jüngsten Besucher kostenlos betreut. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt zu allen Festivalveranstaltungen. Der Eintritt zum Rahmenprogramm, den wissenschaftlichen Vorträgen und zum Bergsichten-Kino ist für alle Besucher frei.

Kommen Sie nach Dresden und statten Sie der Elbestadt einen Besuch ab. Mit der Frauenkirche, dem Zwinger und anderen weltbekannten Sehenswürdigkeiten sowie der nahe gelegene Sächsischen Schweiz sind beste Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Wochenende mit Kulturgenuß und Erlebnis Berg gegeben.

Mehr Infos zum Programm und Kartenvorverkauf, sowie Programmheftbestellung und Ticketonlineshop unter www.bergsichten.de