Auch im kommenden Winter findet wieder das große Eiskletterfestival "Eis Imbolc" statt. Zusätzlich zu einer erstklassigen Dia-Show, Material-Testing, Speedklettern für Jedermann und großer Party gibt es in diesem Jahr ein besonderes Highlight: Die offiziellen Meisterschaften der Salzburger Bergrettung

Eis Imbolc geht in die zweite Runde Am 13. und 14. Februar 2010 ist es soweit: in Kolm Saigurn im Raurisertal findet zum 2. Mal das Eiskletter-Spektakel „Eis Imbolc“ statt. Dabei kann jeder mitmachen, sei es beim großen Zuschauer-Speedkletterwettbewerb oder beim Materialtesten der Sponsoren.

Gleich am Samstag, dem 13. Februar, kommt ein echter Profi zu Wort: Der Top-Eiskletterer Albert Leichtfried gibt für alle Interessenten einen Technik-Workshop und hält abends seinen Multimedia-Vortrag „Eiskalte Leidenschaft“. Er berichtet dort unter anderem von seiner Begehung der schwierigsten Mixed-Mehrseillängentour der Welt, „Illuminati“.

Das große Speedkletter-Finale und eine „heiße“ Party mit Schneebar, Lagerfeuer und Feuerwerk beschließen den Samstag. Am nächsten morgen geht es spannend weiter: die Salzburger Bergrettung trägt auf dem Gelände ihre Meisterschaften aus – einen Mehrkampf bestehend aus Skitour, Pieps-Suche und Speedklettern. Auch an diesem Tag kann das Material führender Hersteller ausgiebig am Eisturm getestet werden.  

Das vollständige Programm:

Samstag, 13. Februar

  • 10 Uhr bis 17 Uhr:
    Die Testival-Area mit Eisturm, Musik und verschiedenen Ständen der Sponsoren steht allen Besuchern offen
  • 14 Uhr bis 15 Uhr:
    Technik-Workshop mit Albert Leichtfried
  • 15 Uhr bis 17 Uhr:
    Qualifikation fürs Speedkletterfinale
  • 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr:
    Vortrag „Eiskalte Leidenschaft“ von Albert Leichtfried
  • 20.30 Uhr bis 22 Uhr:
    Finale Speedklettern
  • Ab 22.00 Uhr:
    Party

Sonntag, 14. Februar

  • 10 Uhr bis 16 Uhr:
    Die Testival-Area mit Eisturm, Musik und verschiedenen Ständen der Sponsoren steht allen Besuchern offen
  • Ab ca. 12 Uhr:
    Meisterschaften der Salzburger Bergrettung

Kontakt zur Sonnblickbasis, Übernachtung:
Hermann Maislinger
Sonnblickbasis, Kolm Saigurn
Telefon: +43 6544 8103
www.sonnblickbasis.at