Wer in diesen Tagen durch entlegenes Gelände streift und sich unvermittelt einem vereinsamten Jeep Renegade mit Schlüssel im Zündschloss gegenüber sieht, der könnte dadurch schon zu seinem neuen Eigentümer geworden sein.

Release the Renegade: Schnitzeljagd mit einem Jeep Renegade als Hauptgewinn (c) Jeep
Release the Renegade: Schnitzeljagd mit einem Jeep Renegade als Hauptgewinn (c) Jeep

Derzeit läuft im Rahmen einer Social Media Kampagne eine kuriose Schnitzeljagd durch die jeder Teilnehmer mit Hilfe von diversen Hinweisen dem Aufenthaltsort des versteckten Jeeps auf die Spur kommen kann. Der Autohersteller Jeep hat einen nagelneuen Jeep Renegade per Hubschrauber an einen weit entlegenen Ort gebracht und diesen dort einfach mit Schlüssel im Zündschloss stehen lassen. Wer den Wagen als Erster findet, darf ihn dann auch behalten. Klingt einfach – ist es aber beileibe nicht.

Damit nun aber nicht die Teilnehmer an dieser Suche kopflos durch die Gegend laufen und auf einen Zufallsfund hoffen müssen, wird es im Laufe der Aktion 12 Hinweise auf den genauen Standort des Wagens geben. Erst nach den 12 Hinweisen und somit ganz am Ende des PR-Stunts werden die genauen Geo-Koordinaten des Jeep Renegade bekannt gegeben. Registrierte Teilnehmer erhalten die neuesten Hinweise und schließlich auch die Geo-Koordinaten ganze 24 Stunden vor der Allgemeinheit.

Wer an der Suche teilnehmen möchte, der kann sich unter www.releasetherenegade.de anmelden.

Nachfolgend die ersten fünf Hinweise:

1. Hinweis
„Hol mich, ich warte auf dich! Du findest mich weit weg hoch oben auf einem Berg – aber nicht auf dem Kontinent, in dem ich entworfen wurde. Wo bin ich?“
www.facebook.com/JeepDeutschland/posts/468650909940906

2. Hinweis
„Manchmal überkommt mich die Lust, in diesem Land an einem seiner Strände mit Vollgas durch das Wasser zu brettern. Doch der Weg hinunter ist weit! Deshalb warte ich hier oben vorerst auf meinen Entdecker – später geben wir dann ohnehin zusammen mächtig Gas.“
www.facebook.com/JeepDeutschland/posts/470880026384661

3. Hinweis
„Was ich auf meiner Reise bisher hörte, klang gefällig und gut – nur leider verstand ich kein einziges Wort. Als echter Globetrotter spreche ich zwar viele Sprachen, doch meine liebste (nach der übrigens auch eine ziemlich ungemütliche Wetterlage benannt ist), bringt mich hier nicht wirklich weiter – zumindest nicht in offiziellen Belangen.“
www.facebook.com/JeepDeutschland/posts/472238119582185

4. Hinweis
„Manchmal liegt das Glück direkt vor dir. Du musst es nur erkennen und zugreifen. Wirf einen Blick auf die „Release The Renegade“-Teilnahmebedingungen und du wirst einen weiteren Hinweis zu meinem Aufenthaltsort finden. Wir sehen uns!“
www.facebook.com/JeepDeutschland/posts/474807185991945

5. Hinweis
„Beschaulich hier, oder? Habe ich auch gedacht, bis ich gemerkt habe, dass ich hier doch nicht so alleine bin. Letzte Nacht stand auf einmal ein neugieriger Bär vor meinem Kühlergrill. Aber als erfahrener Abenteurer habe ich nicht einmal mit dem Blinklicht gezuckt – ich schwöre es euch!“
www.facebook.com/JeepDeutschland/posts/477513129054684

Viel Spaß bei der Suche!