Nachdem Sarah Seeger (Team Scarpa) bereits fast auf den Tag genau vor einem Jahr „Smith and Wesson“ (10+) im Nördl. Frankenjura geklettert war, konnte sie auch in diesem Herbst den Druck des nahenden Winters in „positive Energie“ umsetzen, um sich schließlich am 1. November die Ropunktbegehung von „King of the Bongo“ (10+/11-) am Allgäuer Hotspot Rottachberg zu holen.

„King of the Bongo“ wurde von Ole Herrenkind als eine der ersten schwereren Touren am Rottachberg eingerichtet und erfordert sowohl Maximalkraft als auch Kraftausdauer.

Erste große Herausforderung für Sarah war ein Boulder kurz nach der leichteren ersten Hälfte der Tour, dem einige athletische Züge ohne echte Ruheposition folgen. Durchstiegscrux war dann letztendlich ein weiter Zug nach einer anstrengenden Kreuzzugpassage.

Mit ihrer Begehung von „King of the Bongo“ reiht sich Sarah in den elitären Kreis von noch nicht einmal 20 Frauen weltweit ein, die den Schwierigkeitsgrad 8c gemeistert haben!

Herzlichen Glückwunsch!

Siehe auch:
www.Scarpa-Schuhe.de

Sarah Seeger

Sarah Seeger (2 Bilder)