Schnee schmilzt – Saison eröffnet!

Langsam aber sicher schmilzt der Schnee in den Bergen und Wanderer und Kletterer lösen die Skifahrer wieder in den Alpen ab. Schon in den vergangenen Wochen waren einige wieder in den Bergen und haben den langsam anrollenden Sommer genossen. Noch ist allerdings Vorsicht geboten, vor allem wenn man sich Abseits der befestigten Routen bewegt.

Es liegt nämlich immer noch vereinzelt Schnee und wenn dieser schmilzt, kann es für alle die wandern oder klettern sind, gefährlich werden; auch für die, die schon seit Jahren unterwegs sind. Denn Lawinenabgänge sind unberechenbar und teilweise auch im Mai noch möglich. Auch der Österreichische Alpenverein warnt ganz speziell vor Altschnee, der das Absturzrisiko stark erhöht. Eine ordentliche Ausrüstung ist deshalb noch viel wichtiger, als sie es ohnehin schon ist. Ohne gute Wanderschuhe sollte sich niemand auch nur in die Nähe von Altschneegebieten begeben.Idealerweise sollte man sich sogar ein paar Spikes zulegen. Die gibt es bereits für wenige Euros im Fachhandel. Wer öfters in den Bergen ist, weiß das sowieso, dennoch ist es immer von Vorteil sich vor der Tour nochmal ganz genau bei der zuständigen Bergwacht zu erkundigen. Denn bekanntermaßen kann das Wetter auf dem Berg innerhalb von Minuten komplett umschlagen.

Vielleicht nach Tirol?

Gerade aber in Österreich wird man professionell von der Bergwacht beraten. Wer noch nicht da war, sollte unbedingt mal nach Tirol. Services wie SnowTrex helfen einem bei der Planung und bieten einen guten Überblick über die einzelnen Gebiete. Nicht verwirren lassen, Skigebiete sind im Sommer Wandergebiete. Viele von ihnen bieten sogar Kletterpfade an.Tirol erstreckt sich übrigens bis Norditalien, wer also in die Gegend möchte, kann sich auch eine gute Auswahl an Skigebieten in Italien ansehen. Dort heißt Tirol dann aber in der Regel Trentino, wird aber vom Schnee im Winter genauso heimgesucht wie Österreich. Grundsätzlich ist das für Kletterer ja auch interessant, vorausgesetzt es taut nicht. Weltcup Eisklettern in Rabenstein

Da die Saison für das Eisklettern nun vorbei ist oder wenn dann nur noch sehr weit oben möglich ist, gibt es hier ein Video von einem Höhepunkt dieses Sports. Wer Lust darauf hat, muss sich unbedingt einer Führung anschließen oder einen Profi mitnehmen. Wie aber auch beim Wandern und dem normalen Klettern ist hier größte Vorsicht geboten, damit kein Unglück geschieht. Auch wenn die Berge für viele die schönste Freizeitbeschäftigung überhaupt sind, ist ständige Aufmerksamkeit und Vorsicht angesagt.