Die KIKU SPORTS ACADEMY für angehende Profi-Sportler feiert beim Bergfestival International Mountain Summit ihre Premiere. Es werden wichtige Impulse für die angehenden Sportkarrieren diskutiert und präsentiert.

Markus Gaiser (IMS Präsident) – Jürgen Braun (CEO KIKU) – Thomas Braun (KIKU) – Alex Ploner (IMS) (c) IMS
Markus Gaiser (IMS Präsident) – Jürgen Braun (CEO KIKU) – Thomas Braun (KIKU) – Alex Ploner (IMS) (c) IMS

Egal ob Bergsportler, Biathlet, Skifahrer, Fußballer oder Freerider – die Sportwelt ist heute so vielfältig wie selten zuvor. Dabei steht nicht nur die sportliche Leistung im Fokus, sondern auch Themen wie Selbstvermarktung, Sponsoring, Gesundheit, Vortragsgestaltung oder Medienarbeit.

KIKU hat die Notwendigkeit der Unterstützung junger Sportler schon früh erkannt und unterstützt seit Jahrzehnten Sportler, Talente und Abenteurer aus aller Welt. Somit war es nur naheliegend, zusammen mit den Machern des International Mountain Summit die Zusammenarbeit nicht nur fortzuführen, sondern mit der „KIKU SPORTS ACADEMY“ eine zukünftige Plattform zu schaffen, die Wissen vermittelt und ein bisher einmaliges Netzwerk im Rahmen des IMS formt.

Am Freitag 14. Oktober werden im Forum Brixen unter dem Motto „Sportler als Marke“ junge Sportler aus allen Bereichen eingeladen, die mit Profis in Austausch treten können. Der Biathlet Dominik Windisch berichtet von seinen Erfahrungen, Enttäuschungen und Siegen. Ex-Skirennläuferin Michaela Gerg hat für ihren Vortrag den Titel „Aufstehen oder Liegenblieben“ gewählt, hatte sie als Sportlerin viele Erfolge, musste aber auch lernen mit Misserfolgen und Schicksalsschlägen umzugehen.

Der Sportjournalist Hans-Peter Stauber verrät, wie Sport Marken unsterblich gemacht werden können, auch wenn die Karriere vorbei ist.. Der Marketingfachmann Markus Fache zeigt wie Sportler die Social Media Kanäle für die Eigenvermarktung erfolgreich nutzen können. Die Referentin Monika Fiedler hingegen beschäftigt sich mit Positionierung und Markenbildung eines Sportlers.

„Das Unternehmen KIKU will mit dieser Akademie junge Sportler auf ihrem Weg in die Professionalität begleiten. Sie sollen gerüstet sein, für die Herausforderungen der Sportwelt, zu der auch die Medien, die Sponsoren und die Selbstvermarktung gehören. Darum freuen wir uns, mit dem IMS zusammen viele junge Sportler/innen in Brixen begrüßen zu können“, freut sich Jürgen Braun, CEO der KIKU Apples über dieses einmalige Konzept.

Die KIKU SPORTS ACADEMY beginnt um 14 Uhr und dauert bis 17 Uhr. Anschließend sind die Teilnehmer zum Südtirol Buffet eingeladen. Am Abend können die Teilnehmer den Vortrag des Speed-Bergsteigers Ueli Steck und des Action-Fotografen Robert Bösch besuchen. Die Teilnahme an der Akademie ist kostenlos und es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl.

Bereits zum achten Mal treffen sich in der Woche vom 10. bis 16. Oktober bergbegeisterte Menschen aus aller Welt beim Bergfestival in Brixen. Die Zusammenarbeit zwischen den Organisatoren des International Mountain Summit und der Premium Apfelmarke KIKU ist so alt, wie das Festival selbst.

Weitere Informationen und Anmeldungen zur „KIKU SPORTS ACADEMY“ unter www.IMS.bz oder event@ims.bz