Der International Mountain Summit steckt in den Startlöchern und präsentiert sich vom 10. bis 16. Oktober so vielfältig und international wie noch nie. Bergmenschen aus 80 Ländern werden bei der achten Auflage des Bergfestivals in Brixen erwartet.

Reinhold Messner Weltpremiere beim IMS 2016 (c) ServusTV/Ferrigato
Reinhold Messner Weltpremiere beim IMS 2016 (c) ServusTV/Ferrigato

Film-Weltpremiere „Still alive“

Wenn die Berglegende Reinhold Messner einen neuen Lebensabschnitt einläutet, dann schaut nicht nur die Bergwelt genauer hin. Mit seinem Debüt als Filmregisseur mit dem Film „Still alive“ öffnet sich Messner die Türen in die Welt des Bergfilms. Erzählt wird die dramatische Rettungsaktion im Jahr 1970 am Mount Kenia rund um die Ärzte und Bergsteiger Gerd Judmaier und Oswald Oelz. Die Besucher des IMS können am Montag 10. Oktober den gesamten Film als Weltpremiere erleben und am Samstag 15. Oktober erzählen die Protagonisten auf der IMS Bühne von der Rettungsaktion und den Dreharbeiten.

64 Referenten aus 8 Ländern

Die Referentenliste des Bergfestivals lässt auch heuer wieder keine Wünsche offen. Die italienische Top-Bergsteigerin Nives Meroi wird zusammen mit ihrem Mann Romano Benet über das Leben als Alpinisten-Paar sprechen. Eine Seilschaft dieser Art gibt es weltweit keine zweite. Mit Spannung wird auch der Auftritt des Persönlichkeits- und Motivationstrainers Cristián Gálvez erwartet. Mit seiner „Heldenreise – entdecke den Held in Dir“ gehört Gálvez seit Jahren zu den meistgebuchten Trainern in Deutschland. Auch zwei Südtiroler Ausnahmetalenten gibt der IMS heuer die Bühne, dem herausragenden Freeskier Markus Eder und der Kletterlegende Hanspeter Eisendle.

Wer sehen will, wie man in kürzester Zeit die höchsten Gipfel erreichen kann, darf sich den Vortrag des Speed-Bergsteigers Ueli Steck nicht entgehen lassen. Er wird am Freitag 14. Oktober mit seinem Schweizer Kollegen Robert Bösch auf der Bühne stehen. Bösch gehört zu den renommiertesten Bergfotografen der Welt. Seine Inszenierungen am Berg für den Bekleidungs-Hersteller Mammut sind berühmt. Dass es die Bergthemen in die die größte Sportzeitung Italiens Gazzetta dello sport geschafft haben, verdankt die Bergwelt vor allem Alessandro Filippini. Der Journalist, der wie kaum ein anderer die Entwicklungen im Alpinismus kennt, erzählt am Donnerstag 13. Oktober über sein Leben zwischen Berg, Freundschaften und Journalismus.

UIAA Generalversammlung

In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Alpenverein AVS ist es den Organisatoren des IMS gelungen, die Generalversammlung des Bergweltverbandes UIAA nach Brixen zu holen. 130 Delegiert aus über 80 Ländern werden ein Wochenende lang über die Entwicklungen im Bergsport beraten. Der jüngste Erfolg der UIAA ist die Anerkennung des Sportkletterns als olympische Sportart.

IMS Erlebniswanderungen

Kräuter, Knödel, Kabarett – so lauten die Zutaten für eine außergewöhnliche Erlebniswanderung. Lukas Lobis, Ingrid Lechner und Georg Kaser machen sich beim Bergfestival auf zur Zirmait Alm, wo zusammen mit der Kräuterexpertin Christiane Gruber gekocht wird. Besonders Unternehmer/innen sollten sich für die zweite Erlebniswanderung „Business.offline und Kühe“ anmelden. Der Fondsmanager Florian Meister, der ein 1,5 Milliarden Euro Unternehmen leitet und 2 Monate im Jahren die Weitenbergalm führt, wandert zusammen mit dem Journalisten Erwin Brunner (National Geographic Deutschland) zur Alm. Im Gipfelgespräch erzählen Beide von ihrer Bergleidenschaft, von Motivation und Werten in der Geschäftswelt.

Informationen und Tickets unter www.IMS.bz