Bereits ein halbes Jahrhundert begleitet Mountain Equipment passionierte Bergsteiger und Alpinisten mit hochwertigster Bekleidung auf Expeditionen rund um den Globus.

Andy Parkin setzt die letzten Schritte zum Broad Peak (8047m) bei der erst dritten Besteigung im alpinen Stil, Alan Rouse - 1983 Seit 1961 waren und sind die Briten direkt an vielen herausragenden Leistungen und wegweisenden Expeditionen in der Geschichte des Kletterns und Bergsteigens beteiligt. Darunter über 100 Everest Expeditionen, jede britische Erstbesteigung eines 8000ers und Expeditionen zu beiden Polen.

Die Liste der Partner liest sich wie das "Who's who" der renommiertesten Abenteurer und Bergsteiger. Einige der weltbesten Kletterer sowie führende Outdoor Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene vertrauen uns und arbeiten mit uns zusammen.

Heinz Zak auf der Zugspitz Highline

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums hat sich Mountain Equipment ein besonderes Geschenk in Form einer beeindruckenden und emotionalen Dokumentation gemacht.

Die 20-minütige Jubiläums-Doku lebt von imposanten Originalbildern und Filmsequenzen sowie den beeindruckenden Erzählungen von Doug Scott, Reinhold Messner, Peter Habeler, Heinz Zak u.v.m. Emotionale Erinnerungen und persönliche Momente großer Alpinisten der Vergangenheit und Gegenwart sowie deren ungebrochene Passion für die Berge machen den Kurzfilm so greifbar wie ergreifend. Kurz: Eine fesselnde Berg-Dokumentation der vergangenen 50 Jahre.

Film ab:

Mountain Equipment ist in den letzten Jahrzehnten durch die Leidenschaft und Hingabe aller Beteiligten zu dem geworden, was es heute ist. Brand Director Hamish Dunn beschreibt die britische Erfolgsgeschichte dennoch nüchtern:

"Mountain Equipment entstand vor 50 Jahren in Manchester. Damals haben ein paar Leute Daunenbekleidung und Schlafsäcke für ihre Kumpels gemacht, die die Sachen auf Touren in den Alpen einsetzten. Eigentlich hat sich bis heute nicht viel geändert, wir sind immer noch ein paar Leute – ein paar mehr vielleicht – die alpine Ausrüstung entwickeln und produzieren, nur dass sie heute von viel mehr Leuten gebraucht und getragen wird."

In den frühen 60er Jahren entstand rund um Manchester, England, ein neuer Wirtschaftszweig: die Outdoor-Branche. Viele kleine Unternehmen versuchten sich an Kletter- und Bergausrüstung, darunter auch Pete Hutchinson. Petes Daunenbekleidung und Schlafsäcke sprachen sich auf der Insel schnell herum und so genoss er bald den Ruf des "Maker of some of the finest gear". Später besser bekannt unter dem Namen "Mountain Equipment" und nach und nach auf keiner Expedition mehr wegzudenken.

Dave MacLeod bei der Erstbegehung von Ring of Steall (8c+) / Photocredit: Claire Mac Leod - 2006

Manche Produkte haben sich so behauptet, dass sie schon mehrere Jahrzehnte auf dem Markt sind, wie zum Beispiel die legendäre Annapurna Daunenjacke, die 1970 speziell für die Annapurna Südwand Expedition entwickelt wurde. Natürlich werden alle Produkte regelmäßig überarbeitet, weiterentwickelt und mit den innovativsten Materialien versehen.

Mountain Equipment Down CodexBestes Beispiel für stetigen Fortschritt und ungebrochenen Innovationsdrang ist der Mountain Equipment DownCodex: das erste Auditierungs-Verfahren, das die gesamte Lieferkette inklusive Herkunft und Verarbeitung der Daune kontrolliert und zertifiziert und dabei sicherstellt, dass die Daune aus artgerechter Tierhaltung unter Einhaltung strengster Tierschutzrichtlinien stammt.

Die von Mountain Equipment in Bekleidung und Schlafsäcken verarbeitete Daune ist ein reines Nebenerzeugnis der Eierproduktion. In Zusammenarbeit mit dem IDFL (International Down and Feather Laboratory) und den Zulieferern versichert Mountain Equipment, dass die Daune von Farmen stammt, die Lebendrupf und Zwangsmast ausschließen, gleichzeitig eine artgerechte Tierhaltung umsetzen, die Tiere auf ethisch korrekte Weise schlachten und die Daune anschließend ohne  Einsatz von Lösungsmitteln reinigen.

Für dieses einzigartige Auditierungsverfahren wurde der Titan 450 Daunenschlafsack auf der diesjährigen OutDoor Messe in Friedrichshafen mit dem OutDoor Industry Award GOLD in der Kategorie "Produkte mit hoher ökologischer & wiederverwertbarer Wertigkeit" ausgezeichnet. Die internationale Fachjury überzeugte sowohl das Prinzip der Auditierung durch den DownCodex, als auch der technisch und leichte Schlafsack.

Weitere Informationen zum DownCodex gibt's hier: www.thedowncodex.me.uk

Titan 450 DaunenschlafsackDer Titan 450 Daunenschlafsack mit Box-Kammer-Konstruktion für Backpacker und Bergsteiger ist mit qualitativ hochwertiger Entendaune (85/15) gefüllt und erfüllt alle Kriterien des wegweisenden DownCodex. Die Daune bietet eine fantastische Fillpower von mindestens 625 cuin. Für eine erhöhte Wärmeleistung sorgt das EXL-System: Durch elastische Kammer-Innennähte schmiegt sich das Innenfutter besser an den Körper, unnötige, zu erwärmende Lufträume werden vermieden. Zudem verhindern der 3-dimensionale Wärmekragen und die perfekt schließende Wärmekapuze den Verlust von kostbarer Wärme.

Bei Temperaturen von 20°C bis minus 5°C fühlt sich der Titan 450 am wohlsten, die DWR-Beschichtung schützt die Daune zudem vor Feuchtigkeit. Das spezielle Damenmodell für Frauen bis 170cm hat mehr Daune im 5-Kammern-Fußteil.

Mountain EquipmentZu Mountain Equipments Produktportfolio gehören neben Dauneschlafsäcken und -jacken auch Hard- und Softshell Bekleidung, Fleecejacken und Pullover, Mützen, Handschuhe, Gamaschen, Zelte und Biwak-Säcke sowie Taschen und Slacklines.

Die "Rock Life" Linie bietet Kletterbekleidung für In- und Outdoor von Hosen, über T-Shirts, Tops, Longsleeves bis in zu Kapuzenpullis.

Guck doch mal rein: www.mountain-equipment.de

Ihr findet Mountain Equipment natürlich auch auf facebook, wo ihr täglich auf dem Laufenden gehalten werdet.