In den Bergen verschwunden: Der erste Fall für die "Kletterdetektivin" Monika Trautner: Endlich hat sie Zeit fürs Klettern: Als Monika Trautner in Rente geht, widmet sie sich ganz ihrer Leidenschaft.

Vermisst - Monika Trautners erster Fall (c) Bergverlag Rother
Vermisst – Monika Trautners erster Fall (c) Bergverlag Rother

Da besucht sie ihr Enkel: Liam ist verliebt, aber seine Angebetete ist nach einem Kletterkurs verschwunden – es gibt kein einziges Lebenszeichen mehr von ihr. Ein Unfall? Selbstmord? Oder hat der Bergführer Lukas etwas damit zu tun? Bei seiner letzten Tour kam auch schon jemand ums Leben …

Die Polizei hat die Suche aufgegeben, aber Liam und Monika folgen Susis Spuren in den Tannheimer und Ammergauer Bergen. Sie buchen sogar bei Lukas einen Kletterkurs für Fortgeschrittene, obwohl Liam vom Klettern keine Ahnung hat. Monika lehrt ihn die Grundlagen und begleitet ihn in die Berge – und zeigt dabei Eigenschaften, die man kaum von einer älteren Dame erwartet.

Liam glaubt unerschütterlich, dass Susi am Leben ist. Und tatsächlich finden Monika und er heraus, dass sie entführt wurde. Sie beschließen, sie zu befreien, und kommen schließlich einem tragischen Familiengeheimnis auf die Spur.

Über Irmgard Braun

Irmgard Braun klettert seit mehr als dreißig Jahren. Sie führte Erstbegehungen durch und stieg namhafte alpine Routen vor, kletterte erfolgreich in Wettkämpfen und wurde Mitglied der deutschen Sportkletter-Nationalmannschaft. Sie arbeitete als Redateurin des ALPIN-Magazin und schrieb das Sachbuch „Klettern – aber sicher“. Irmgard Braun lebt in München.

Irmgard Braun
Vermisst – Monika Trautners erster Fall
Rother Bergkrimi
1. Auflage 2016
224 Seiten
Format 13,5 x 20,5 cm
kartoniert
EAN 9783763370771
ISBN 978-3-7633-7077-1
12,90 Euro [D] – 13,30 Euro [A] – 16,90 SFr

Hier geht es zur Bestellung des Buchs bei Rother »