Die schwedische Traditionsfirma PRIMUS erweitert ihr Programm ab Sommer
2005 mit einer Linie von fünf hochmodernen LED-Stirnlampen
für Outdoorer, Bergsteiger, Läufer, Skater, Globetrotter,
Paddler, Radler, aber auch für Alltag, Haushalt, Reise und
Freizeit. Die Kocher von PRIMUS gehören zu den besten der Welt
­ das beweisen Tests immer wieder ­ die PrimeLite Stirnlampen
treten an, diesem Ruf gerecht zu werden!

Eine LED (= Licht emittierende Diode) ist ein elektronisches Bauteil,
das Licht abgibt, sobald ein elektrischer Strom anliegt. Gegenüber
klassischen „Glühbirnen“ brauchen LEDs sehr viel weniger Strom,
weil sie die Energie in Licht und nicht in Hitze umwandeln.
Außerdem sind sie unglaublich robust. Ihre Limitierung lag bisher
in der Reichweite. Bei den drei teureren Modellen löst Primus
dieses Problem mit LUXEON. Dahinter verbirgt sich die derzeit modernste
LED-Technologie. Sie bietet eine enorme Lichtausbeute bei immer noch
sehr geringem Energieverbrauch!

PRIMUS PrimeLite Daily    (Einstiegsmodell)

Fünf weiße High-Quality LEDs mit einer Lebensdauer bis zu 100.000
Stunden (= knapp 11,5 Jahre!) sorgen für preiswertes Licht mit einem
guten Kompromiss für eine weite Ausleuchtung im Nahbereich und einer
für die meisten Zwecke ausreichenden Reichweite.

Das spritzwasserfeste
Gehäuse (gemäß IP54 Norm) ist schwenkbar. So kann man die Lampe beim
Lesen nach unten stellen und z.B. beim Klettern nach oben. Die
Rückseite der Stirnplatte polstert Primus mit einem hautsympathischen
und luftdurchlässigen Textil.

Zusätzliche Belüftungslöcher in der
Halterung stellen sicher, dass sich die PrimeLite Daily auch bei
Schweiß treibenden Aktivitäten niemals unangenehm trägt.

  • Gewicht 45 g (ohne Batterien)
  • 3 x AAA Batterien ins Gehäuse integriert
  • empf. VK 24,95 Euro
PRIMUS PrimeLite Daily Plus (Einstiegsmodell mit sehr guter Ausstattung)
Die PrimeLite Daily Plus bietet alle Ausstattungsdetails der PrimeLite
Daily, zusätzlich jedoch noch eine Helligkeitseinstellung (damit
man z.B. beim Lesen im Zelt nicht unnötig kostbare Energie
vergeudet).

Die Einstellung geschieht über einen zweiten Schalter und bietet
die Stufen 25 %, 50 %, 100 % und Blink-Modus. Diese Reihenfolge mit 25
% Helligkeit an erster Position stellt sicher, dass das Auge sich
langsam an das Licht gewöhnen kann, wenn man in totaler Dunkelheit
die Lampe einschaltet.

  • Gewicht 47 g (ohne Batterien)
  • 3 x AAA Batterien ins Gehäuse integriert
  • empf. VK 34,95 Euro
PRIMUS PrimeLite Trekk (Luxeon-Einsteiger-Stirnlampe)
Primus kombiniert hier eine Luxeon-LED mit sechs weißen
High-Quality LEDs. Die Luxeon-Technologie wird dabei in einen Reflektor
integriert und bietet so eine neue Dimension der Reichweite von LEDs!

Im Nahbereich sorgen die sechs „normalen“ LEDs (Lebensdauer bis zu
100.000 Stunden = knapp 11,5 Jahre!) für perfekte Ausleuchtung.

Die Schaltstufen bei der PrimeLite Trekk sind 25 % LED, 100% LED, Luxeon, Blink-Modus LED.

Das Gehäuse für die drei AA Batterien
(„Walkman-Größe“) befindet sich am Hinterkopf, damit die
Lampe auch beim Joggen oder Skaten ausbalanciert ist. Ein voll
verstellbares Double Strap-Kopfband sorgt für guten Sitz.

Die sonstige Ausstattung entspricht den beiden einfacheren Modellen
(gepolsterte, belüftete Stirnplatte, spritzwasserfest nach IP54
Norm). Der preisgünstige Einstieg in die Luxeon-Klasse!

  • Gewicht 90 g (ohne Batterien)
  • 3 x AA Batterien empf.
  • VK 49,95 Euro


PRIMUS PrimeLite Adventure (Der Ausstattungs-Riese)

Mit der PrimeLite Adventure dringt Primus weit in den Bereich der
High-Tech-Stirnlampen ein. Sie bietet eine Fülle überaus
nützlicher Ausstattungsdetails. Man hat die Wahl zwischen einer
Luxeon mit großer Reichweite, zwei roten LEDs oder vier
weißen LEDs. Die beiden roten LEDs sind besonders nützlich,
wenn man die Augen an die Dämmerung bzw. Dunkelheit gewöhnt
hat und nur mal kurz auf die Karte schauen will: Rotes Licht blendet
das Auge weniger (daher blitzen z.B. „Rote-Ampel-Kameras“ auch mit
Rot). Außerdem brennen sie extrem lang.

Die Schaltlogik der Helligkeitsregelung heißt folglich Rot, 25 %
Weiß, 100 % Weiß, Luxeon, Blink-Modus LED Weiß. Sehr
nützlich ist auch der Spannungswarner: Die beiden roten LEDs
schalten sich automatisch ein, wenn die Spannung der Batterien stark
abgenommen hat. Man hat dann immer noch ausreichend Zeit, neue
Batterien einzusetzen.

Praktisch für den Einsatz in der Kälte ist das Batteriefach:
Man kann es abnehmen und direkt am Körper tragen. Außerdem
sind die Lampe und das Batteriefach wasserdicht (1 h bei 1 m Tiefe).
Die übrige Ausstattung (Polster, Double Strap Kopfband etc.)
entspricht der PrimeLite Luxeon. Alles in allem dürfte die
PrimeLite Adventure eine der vielseitigsten Stirnlampen sein, die es
derzeit gibt. Outdoorer¹s Traum!

  • Gewicht 110 g (ohne Batterien)
  • 3 x AA Batterien
  • empf. VK 64,95 Euro

PRIMUS PrimeLite Adventure Remote (Profi-Stirnlampe)
Mit der PrimeLite Adventure Remote rundet Primus seine
Stirnlampen-Kollektion nach oben ab. Das absolute Topp-Modell bietet
all die nützlichen Details der PrimeLite Adventure Remote.
Zusätzlich erlaubt es mit einer Fernbedienung das einhändige
Ein- und Ausschalten der Lampe. Diese Fernbedienung trägt man am
Finger und ist sehr nützlich, wenn man mal keine Hand frei hat
(zum Beispiel beim Klettern, handwerklichen Tätigkeiten oder
Ähnliches).

  • Gewicht 150 g (ohne Batterien)
  • 3 x AA Batterien
  • empf. VK 79,95 Euro

Anmerkungen
Reichweite und Brenndauer:
Es gibt nach wie vor keine standardisierten Tests für Brenndauer
und Reichweite, weil viele Faktoren eine Rolle spielen
(Batteriekapazität, Umgebungstemperatur, Ausleuchtungswinkel,
Brenndauer bis zu welcher Helligkeit etc.). Primus fühlt sich
daher bei derlei Angaben sehr unwohl, weil sie nicht wissenschaftlich
ermittelt werden. Primus orientiert sich daher in etwa an den Angaben,
die andere Hersteller machen. Sobald Normen vorliegen, wird Primus nach
diesen messen.

Gewicht:
Alle oben genannten Angaben wurden bei Prototypen gemessen. In der
Serieproduktion kann das Gewicht geringfügig davon abweichen.

Memory-Funktion:
Primus wurde in der Entwicklungsphase immer wieder mit dem Wunsch
konfrontiert, bei der Schaltlogik für die verschiedenen
Helligkeitsstufen ein „Gedächtnis“ einzubauen (Beispiel: Wenn man
die Lampe im Blinkmodus ausschaltet, dass sie automatisch wieder im
Blinkmodus einschaltet). Darauf hat Primus bewusst verzichtet, weil
diese Memory-Funktion auch bei ausgeschalteter Lampe relativ viel Strom
verbraucht.

Primus AB
Hemvärnsgatan 22
SE-171 54 Solna

Tel: +46 8 564 842 30
Fax: +46 8 564 842 40
info@primus.se
www.
primus.se