Robert Jasper bringt man normalerweise ja nur mit Eis- oder Mixedklettern in Verbindung. Dass er sich aber auch sehr gut am reinen Fels festhalten kann, beweist er bei der Erstbegehung seiner Route "TNT" im Basler Jura, die im unteren 11ten UIAA Grad angesiedelt ist.

Vimeo Text

Ende April gelang Robert Jasper die neue Routenkombination "TNT" in Eptingen im Basler Jura rotpunkt erstzubegehen. Sein Bewertungsvorschlag lautet 8c, oder 11-.

Nachdem Robert Ende März die Route "Symphonie C4" 8b+/c rotpunkt wiederholen konnte, arbeitete ich weitere 15 Tage an der neuen Kombination bestehend aus "Mr. Nobody" (8a) und dem Crux-Teil von "Symphonie C4" (8b+/c).

Wie der Name schon sagt, verlangt "C4" sehr explosive Kletterei an winzigen abschüssigen Leisten. Neben viel Kraftausdauer ist aber auch gerade mentale Stärke gefragt: die Schlüsselstelle ist der letzte Dynamo.

Foto, Kamera: Frank Kretschman (funst.de)
Webseite Robert Jasper (robert-jasper.de)