10 Jahre Partnerschaft zwischen DAV und VAUDE

Seit bereits zehn Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Deutschen Alpenverein (DAV) und dem Bergsport-Ausrüster VAUDE aus Tettnang am Bodensee. Die im September 2002 begonnene Partnerschaft hat sich im Laufe der Jahre zu einer starken Seilschaft am Berg entwickelt.

DAV Lehrteam Familie Als offizieller Ausrüster stattet VAUDE alle sieben DAV-Lehrteams und die Nationalmannschaft Klettern mit hochfunktioneller Bekleidung und Ausrüstung aus.

Outdoor-Sportarten wie Wandern, Klettern oder Klettersteiggehen haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Das lässt sich eindrucksvoll an den Mitgliederzahlen des DAV belegen, dem größten Bergsportverband der Welt und gleichzeitig mitgliederstärksten Naturschutzverband in Deutschland. Seit 2002 hat sich die Zahl der DAV-Mitglieder um über 50% gesteigert, von damals rund 648.000 auf heute über 940.000.

Um Bergsport und Natur in Einklang zu bringen, arbeiten VAUDE und DAV in vielen Bereichen eng zusammen, erarbeiten gemeinsam Lösungsstrategien und setzen diese in Projekten um. Dazu gehört die umweltschonende Herstellung von Outdoor-Ausrüstung, Umweltschutz auf Hütten, Klettern und Naturschutz, Hochlagenaufforstung und viele weitere Umweltschutzprojekte. VAUDE Geschäftsführerin Antje von Dewitz: "Im DAV haben wir einen Partner mit den gleichen Idealen. Wir fördern Bergsport in einer möglichst umweltverträglichen Form. Als Hersteller haben wir leider wenig Einfluss darauf, was der Kunde mit unserem Produkt tatsächlich draußen macht. Die Ausbildung in den Sektionen und die Umweltbildung des DAV ist hier ein wichtiges Bindeglied um Aufklärung zu betreiben und zu zeigen, wie jeder seinen Beitrag leisten kann."

Erfolgreich verlief bereits 2002 das erste gemeinsame Projekt "Skibergsteigen umweltfreundlich", das bei alpinen Skitourengehern, Snowboardern und Schneeschuhwanderern das Bewusstsein für bedrohte Wildtiere und Vegetation schärfen soll."Als Natur- und Umweltschutzverband legt der DAV Wert darauf, dass seine Kooperationspartner sich ebenfalls für nachhaltiges Handeln engagieren. VAUDE tut dies in überzeugender Weise und nimmt mit seinem Engagement eine führende Position in der Outdoorbranche ein", so Olaf Tabor, DAV-Hauptgeschäftsführer, "deshalb ist VAUDE ein idealer Partner für uns."

Ausrüstung für Spitzenleistungen

Mit der wachsenden Zahl an Berg- und Outdoorsportlern hat sich auch die Nachfrage nach professioneller Ausrüstung für Erlebnisse in der Natur erhöht. Als offizieller Ausrüster unterstützt der Bergsportprofi VAUDE den DAV sowohl im Breitensport, im Wettkampfbereich und in der Ausbildungsarbeit. In den sieben DAV Lehrteams sind derzeit 117 Ausbilder aktiv. Die Nationalmannschaft Klettern trägt seit 2008 VAUDE Bekleidung und konnte zuletzt bei den Kletter-Weltmeisterschaften in Paris große Erfolge feiern.

Die enge Zusammenarbeit und das Feedback von Spitzensportlern und Bergführern haben zu vielen Produkt-Innovationen geführt. VAUDE vereint dabei höchste Ansprüche an Funktionalität und Ökologie. Seit 2001 arbeitet das Unternehmen aus Tettnang am Bodensee mit dem strengen Umweltstandard bluesign, der die gesamte textile Wertschöpfungskette kontrolliert und wurde zudem als erstes Outdoor-Unternehmen nach EMAS öko-zertifiziert. Auch in Zukunft will VAUDE seine Umweltleistung stetig verbessern und hat sich das Ziel gesetzt, die gesamte Produktpalette Schritt für Schritt maximal umweltfreundlich herzustellen.