Der Aufstieg der Frauen am Berg und im Leben steht im Mittelpunkt der Buch-Präsentation der Südtiroler Autorin Ingrid Runggaldier am Mittwoch, 8. Februar, um 19 Uhr im Alpinen Museum des Deutschen Alpenvereins auf der Praterinsel in München.

Frauen im AufstiegDie Veranstaltung der Reihe "Neue Bücher im Gespräch" findet in Zusammenarbeit mit dem Verlag Edition Raetia statt.

Für Frauen blieb der extreme Bergsport bis auf wenige Ausnahmen lange Zeit verschlossen, das Hochgebirge war eine nahezu frauenfreie Männerwelt. Zudem war die Alpingeschichte lange Zeit eine Männergeschichte – von Männern handelnd, von Männern geschrieben. Die Publizistin Ingrid Runggaldier begab sich für ihr aktuelles 328 Seiten starkes Buch "Frauen im Aufstieg" mehr als zehn Jahre auf eine aufwändige Spurensuche nach heute kaum noch bekannten Alpinistinnen, die Alpingeschichte schrieben.

Sie zeigt ihr gesellschaftliches Umfeld und ihre Motivation auf und macht deutlich, wie sie trotz aller Schwierigkeiten ihre Begeisterung für den Bergsport lebten. In Ingrid Runggaldiers Alpingeschichte finden sich Namen wie Annette von Droste-Hülshoff, Kaiserin Elisabeth von Österreich, aber auch Hettie Dyhrenfurth als Expeditionsmanagerin und Paula Wiesinger-Steger als Kletterin, deren Wirken übrigens auch in der aktuellen Ausstellung im Alpinen Museum gewürdigt wird.

Anlässlich der Ausstellung "Berg Heil! Alpenverein und Bergsteigen 1918-1945" legt Ingrid Runggaldier bei der Buchvorstellung im Alpinen Museum den Schwerpunkt auf die Bergsteigerinnen der 1920er und 1930er Jahre. Neben der Autorin ist auch die Bergführerin Gudrun Weikert zu Gast und stellt sich den Fragen von Angela Braun vom Bayerischen Rundfunk, die die Moderation der Gesprächsrunde übernimmt.

Die Kosten für die Veranstaltung am 8. Februar um 19 Uhr betragen acht Euro, Alpenvereinsmitglieder zahlen fünf Euro. Eine Platzreservierung ist empfehlenswert – telefonisch unter der Nummer 089/ 211224-0 oder unter der E-Mail-Adresse alpines.museum@alpenverein.de.

Das Buch "Frauen im Aufstieg" von Ingrid Runggaldier ist bei Edition Raetia erschienen und zum Preis von 52,20 Euro erhältlich. Die ISBN-Nummer: 978-88-7283-346-9.