Neuauflage der Garmin Alpenvereinskarten: Mehr Orientierung in den Alpen

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Navigationsspezialist Garmin und dem Deutschen sowie Oesterreichischen Alpenverein (DAV & OeAV) geht in die nächste Runde. Mit den Garmin Alpenvereinskarten V3 kommt eine Neuauflage der beliebten AVKarten für Garmin GPS-Geräte.

Garmin Alpenvereinskarten (c) GarminDas Paket an Rasterkarten umfasst jetzt insgesamt 75 Kartenblätter (statt bisher 70). 19 bereits bestehende Blätter wurden aktualisiert. Eine umfangreiche Hütten-Datenbank und alpine Sonderziele (Points of Interest) sowie rund 2400 Skitourenrouten runden die dritte Auflage der für ihre gute Kartografie geschätzten Alpenvereinskarten ab.

Die neuen Garmin Alpenvereinskarten V3 umfassen 75 für den GPS-Einsatz optimierte AVKartenblätter.

Neu sind die Blätter Tennengebirge und Hochschwab sowie die Karten BY1 (Allgäuer Voralpen West), BY2 (Kleinwalsertal) und BY4 (Allgäuer Hochalpen), aus der Serie „Alpenvereinskarten Bayerische Alpen“. Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Zusätzlich wurden 19 der bereits bestehenden Kartenblätter durch aktuellere Versionen ersetzt.

Grafisch orientieren sich die digitalen Garmin Alpenvereinskarten am gewohnten Kartenbild der klassischen AV-Papierkarten. Sie bieten darüber hinaus alle Vorzüge der digitalen Darstellung und GPSTechnologie.

Die auf microSD Karte ausgelieferten Garmin Alpenvereinskarten sind auch kompatibel mit der kostenlosen Tourenplanungssoftware BaseCamp. Damit können Touren am PC – ohne komplizierte Freischaltung – geplant und ausgewertet werden.

Abdeckung der Garmin Alpenvereinskarten V3 Abdeckung der Garmin Alpenvereinskarten V3