Am 17. Oktober ist im Delius Klasing Verlag die Neuauflage von ALLMOUNTAIN erschienen. Nach einer intensiven Marktanalyse kommt das Magazin mit einer komplett neuen Philosophie und Ausrichtung zurück in den Handel. Das Redaktionsteam um Herausgeber Stefan Glowacz, Chefredakteur Jürg Buschor und Designer Stefan Bogner hat ein ganz außergewöhnliches Bergsportmagazin konzipiert. Qualitätsjournalismus und eine ausgefallene Bildsprache führen ALLMOUNTAIN-Leser hoch hinaus in eine alpine Welt, die sie so noch nie gesehen haben. ALLMOUNTAIN kostet 10,00 Euro, die Startauflage beträgt 60.000 Exemplare.

ALLMOUNTAIN: Das andere BergsportmagazinALLMOUNTAIN ist zurück. Neuer Herausgeber des Magazins, das bereits von Mai 2011 bis Anfang 2013 bei Delius Klasing publiziert worden ist, ist der ehemalige Sportkletterweltmeister und Extremalpinist Stefan Glowacz.Neuer Chefredakteur ist der Schweizer Journalist und Bergsportler Jürg Buschor. Stefan Bogner, Erfinder des Magazins CURVES (ebenfalls Delius Klasing) und Mitgeschäftsführer der Designagentur fpm (factor product münchen), zeichnet für Layout und Design der neuen ALLMOUNTAIN verantwortlich.

"Wir haben das Thema Bergsport nie aus den Augen verloren", sagt Zeitschriftenverlagsleiter Olaf Klinger. "Im Gegenteil, wir haben uns intensiv in den vergangenen Monaten mit einem neuen Heft-Konzept und einer Neuausrichtung beschäftigt, haben viele Gespräche mit Experten aus der Branche und Industrie geführt. Wir können heute stolz darauf sein, dank eines höchst ambitionierten Experten-Teams dieses außergewöhnliche Bergsport-Magazin zu unserem Portfolio zählen zu können", fügt Olaf Klinger hinzu.

Die Heft-Macher stellen die Berge sowie die Menschen, die in den Bergen leben,
in den Mittelpunkt des Magazins. Die neue ALLMOUNTAIN lebt dabei von der Spannung und der Dualität: Entbehren – Genuss, Schandflecken – Schönheit, Anstrengung – Erholung, Risiko – Sicherheit, Angst – Mut oder Leben und Tod.

In den verschiedenen Spannungsfeldern entstehen so Geschichten, die genauso unterhaltsam wie informativ, lustvoll und kritisch sind. Dabei thematisiert ALLMOUNTAIN alle alpinsportlichen Disziplinen: Alpinismus, Sportklettern, Bouldern, Eisklettern, Canyoning oder Basejumping. Hauptsache der Ort, die Geschichte oder die Akteure sind außergewöhnlich.

ALLMOUNTAIN ist dabei kein klassisches Lifestyle-Magazin, für das die Berge nur schicke Kulisse sind. Die Zeitschrift soll mit Qualitätsjournalismus, außergewöhnlicher Bildsprache, einem klar strukturierten und emotionalen Layout sowie einer hochwertigen Aufmachung (Klebebindung, Format 230mmm x 300mm) überzeugen.

Inhaltlich beschäftigt sich jede Ausgabe mit einem großen Schwerpunktthema. Für die erste Ausgabe in 2014 heißt dieses: "Aufbruch". Die Themenschwerpunkte für die beiden Ausgabe in 2015 stehen auch schon fest: "Begreifen" (Frühjahr/Sommer) und "Spuren" (Herbst/Winter).

Weitere Informationen zur neuen ALLMOUNTAIN gibt's auch auf www.allmountain.de