Zur 3. Auflage des Panico Karwendelführers hieß es "diese hat mit dem Vorgänger nur noch den Titel gemein". Selbes gilt auch für diese Ausgabe, die vom Umfang deutlich zugelegt hat.

Kletterführer KarwendelBeinahe jedes Gebiet wurde einer eingehenden Überarbeitung unterzogen, updates eingepflegt und Verbesserungen und Korrekturen vorgenommen.

Auf der Südseite komplett neu ist das Gebiet Nordkette, sowie der Hechenberg und der Höttinger Steinbruch im Inntal. Im Zentralen Karwendel wurden jüngst neue Wandpartien, zum Teil an bisher nicht im Führer enthaltenen Gipfeln erschlossen.

Und, und, und … alle neuen Gipfelziele und Neutouren aufzuzählen ergäbe eine lange Liste. Kein Wunder das am Ende ein um ein Drittel angewachsener fetter Schinken aus der Druckerpresse purzelte.

Kletterführer Karwendel
Hrsg. Panico Alpinverlag
4. Aufl. 2011
372 Seiten
72 Topokarten
115 x 185 mm

34,80 EUR

Hier geht es zur Bestellung im Shop