Die Brüder Ulrich und Harald Röker haben Neuauflagen ihrer beliebten Allgäuer Kletter- und Boulderführer veröffentlicht. 700 Boulder und 1500 Routen warten im Süden Deutschlands auf Wiederholer.

Allgäu-Block – Boulder-Topo Allgäu Lechtal

Im den letzten Jahren enstanden am nördlichen Alpenrand mit über 700 Bouldern im Bereich Fb 2 – 8b/b+ (bloc) und bis 8c (trav) in 23 Gebieten vom Bodensee übers Oberallgäu, der Gegend um Füssen bis ins Lechtal eine hochinteressante Boulderregion für Akteure jeder Könnensstufe!

Einzigartig dürfte die auf engstem Raum anzutreffende Vielfalt der Gesteinsarten sein. Neben den allgegenwärtigen mächtig überhängenden Nagelfluh-Wänden und Blöcken trifft man hier interessanterweise auch auf Sandstein sowie Kalk in den verschiedensten Formen: vom gewöhnlichen Kalk bis zu super rauem Hochgebirgskalk auf ca. 2200 m Meereshöhe ist hier alles geboten.

Man findet Wände, Blöcke, durchnummerierte Parcours wie in Fontainebleau, Henkel, Mikroleisten, Platten, gewaltige Überhänge, kurzum ein reichhaltiges Angebot für alle Liebhaber der Welt der kleinen Blöcke und solche, die es noch werden wollen.

Und – nicht zu vergessen – das Ganze in einer der schönsten Urlaubsregionen! Dazu noch ideal erreichbar von Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz,….!

Neu in der 2. Auflage: 9 neue Spots, darunter einige Sandstein-Leckerbissen und neue High-End-Wände, jede Menge neue Boulderprobleme auch an einigen der bestehenden Wänden. Facts

  • Topos der Blockfelder
  • Viele Block-Topos
  • Über 700 Boulderprobleme in 23 Gebieten
  • Boulder-Parcours wie in Fontainebleau
  • Mit Deep-Water-Soloing
  • 128 Seiten
  • Exakte Zugangsbeschreibungen
  • Detaillierte Zustiegsskizzen
  • Viele Bilder im Innenteil
  • 2-sprachig deutsch/englisch
  • GEBRO Verlag
  • 2. Auflage 02/2009
  • 20,00 EURO