Das Sportklettern im Ländle hat Tradition. Weithin bekannte Pioniere wie Beat Kammerlander und der leider verunglückte Peter Schäffler haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Sportklettern VorarlbergIn den letzten Jahren hat es noch einmal einen enormen Entwicklungsschub gegeben, der uns beim Panico Verlag dazu motiviert hat, einen eigenständigen Sportkletterführer herauszubringen. Bisher wurden die jetzt toll mit Bildern, neuen Topos und unendlich vielen Zusatzinfos dargestellte Kletterregionen eher nur stiefmütterlich in unserem Alpinführer Vorarlberg dargeboten.

Mit dem neuen Sportkletterführer werden die grandiose Klettergebiete jetzt in würdiger Form präsentiert: das Känzele bei Bregenz mit seinen Sandstein- und Konglomeratwänden, die Löwenzähne mit den langen Supertouren in Topfels oder die supersteiln Wände der Bürser Schlucht, wo der Sicherer den Kopf weit in den Nacken legen muss.

Und in dem riesigen Gebiet, das sich vom Bregenzer Wald über das Rheintal bis hinein ins Montafon und den Arlberg hoch erstreckt, wartet noch viele andere, weniger bekannte Perlen. Ein Besuch lohnt sich. Schaut euch den Führer an und ihr werdet sehen, was wir damit meinen.

Gebiete:

Bregenzer Wald
Galerieplatten
Mittagsfluh (bei Au)
Schnepfauer Wald (Türme)
Schwarzenberg
Egg (Fluhbrücke, Kirchenfels)

Rheintal
Känzele
Löwenzähne
Ebnit
Pocksberg (Mäder)
Koblach
Schlosswald Koblach
Klettergarten Arbogast
Schellenberg
Stadtschrofen (Konservatoriumswand)
Klettergarten an der Ill
Amberg
Spiegelstein
Nofels

Walgau
Wandfluh
Hängender Stein
Bürs
Brand

Montafon

Lorüns
Landschrofen
Latschau (Tschaguns)
Gargellen
Partenen
Silvretta

Lechquellengebirge

Schrofenwies
Bürstegger Wändle
Ravensburger Hütte (Spullerplatten, Luggiwand, Bellavista)
Flexenpass Galerie

Facts:
Vorarlberg
Sportklettern
Diverse Autoren
1. Auflage 2010
352 Seiten
148 x 185 mm
29,80 EUR

Hier geht es zur Bestellung im Shop